Zwei weitere Corona-Todesfälle in Zürich


Roman Spirig
Schweiz / 26.03.20 17:59

Im Kanton Zürich sind zwei weitere Patienten an den Folgen der Corona-Infektion gestorben. Damit gibt es in Zürich nun 9 Todesfälle. Die neun Verstorbenen waren zwischen 78 und 97 Jahr alt.

Zwei weitere Corona-Todesfälle in Zürich (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)
Zwei weitere Corona-Todesfälle in Zürich (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)

Gemäss Angaben der Zürcher Gesundheitsdirektion vom Donnerstag sind bisher 1476 Personen positiv auf das Virus getestet worden.

Im Kanton befinden sich 152 positiv Getestete in Spitalbehandlung, davon werden 32 künstlich beatmet.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Langjähriger DDR-Aussenminister Oskar Fischer gestorben
International

Langjähriger DDR-Aussenminister Oskar Fischer gestorben

Der langjährige DDR-Aussenminister Oskar Fischer ist tot. Er starb am 2. April in Berlin wenige Tage nach seinem 97. Geburtstag im Kreis seiner Familie, wie der Verlag edition ost am Freitag der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

Deutsche Banken bauen wegen Corona-Krise tausende Filialen ab
Wirtschaft

Deutsche Banken bauen wegen Corona-Krise tausende Filialen ab

Durch die Corona-Krise wird sich der Filialabbau bei deutschen Banken einem Zeitungsbericht zufolge beschleunigen. "Corona-bedingt" dürften bis zum Jahr 2025 zusätzlich 3500 Filialen wegfallen.

Ryanair-Flotte wohl bis Ende Mai am Boden
Wirtschaft

Ryanair-Flotte wohl bis Ende Mai am Boden

Europas grösster Billigflieger Ryanair wird von der Corona-Pandemie immer schwerer getroffen. Mindestens im April und Mai dürfte die Flotte der Fluggesellschaft noch weitgehend am Boden bleiben, teilte der Konzern am Freitag in Dublin mit.

Chauffeur mit Alkohol und Drogen intus in Siebnen verunfallt
Regional

Chauffeur mit Alkohol und Drogen intus in Siebnen verunfallt

Ein Lieferwagenfahrer ist am Donnerstagabend in Siebnen beim Abbiegen gegen eine Stützmauer gefahren. Der Grund, weshalb der 20-Jährige die Beherrschung über sein Fahrzeug verlor, dürfte sein, dass er Alkohol und Drogen konsumiert hatte.