Zwei Polizisten und eine Frau bei Raub am HB Zürich verletzt


News Redaktion
Schweiz / 14.09.21 10:54

Am Hauptbahnhof Zürich sind zwei Polizisten bei der Verhaftung eines 18-jähriger Räubers verletzt worden. Auch die Frau, der die Handtasche entrissen wurde, ist verletzt worden.

Die Kantonspolizei Zürich musste wegen eines Raubes am Hauptbahnhof Zürich ausrücken. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)
Die Kantonspolizei Zürich musste wegen eines Raubes am Hauptbahnhof Zürich ausrücken. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Zum Raub kam es gegen Sonntagmittag im Hauptbahnhof Zürich, wie die Kantonspolizei Zürich am Dienstag mitteilte. Ein 18-Jähriger habe einer Passantin die Handtasche entrissen. Dabei sei sie zu Boden gestürzt und habe sich mittelschwere Verletzungen zugezogen. Ein weiterer Mann, der die Situation beobachtete, rannte dem flüchtenden Täter nach. Er musste die Verfolgung jedoch abbrechen, als ihn der der Mann mit einem Messer bedrohte, wie es weiter hiess.

Die bestohlene Frau meldete den Raub der Kantonspolizei Zürich. Der mutmassliche Täter konnte laut Mitteilung durch Polizisten der Stadtpolizei Zürich angehalten werden. Bei der Verhaftung habe sich der 18-jährige Schweizer so stark gewehrt, dass weitere Patrouillen der Stadt- und Kantonspolizei aufgeboten werden mussten. Zwei Polizisten seien verletzt worden.

Der mutmassliche Räuber wurde der Staatsanwaltschaft l für schwere Gewaltdelikte zugeführt. Die Staatsanwaltschaft hat für den Verhafteten beim Zwangsmassnahmengericht Untersuchungshaft beantragt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Uri eröffnet neues Testcenter in Altdorf UR
Regional

Kanton Uri eröffnet neues Testcenter in Altdorf UR

Der Kanton Uri öffnet am Samstag in Altdorf ein neues Testcenter, das durch eine externe Firma betrieben wird. Es soll bis Ende Oktober jeweils freitags und samstags in Betrieb sein.

Sunrise UPC will eine einheitliche Hauptmarke
Wirtschaft

Sunrise UPC will eine einheitliche Hauptmarke

Nach dem Zusammenschluss von Sunrise und UPC will der vereinte Telekomkonzern künftig eine einheitliche Marke haben. "Wir werden unser Markenportfolio in Richtung einer Hauptmarke entwickeln", sagte Sunrise UPC-Chef André Krause in einem Interview.

Schutzmaske wegen mangelnder Schutzwirkung zurückgerufen
Schweiz

Schutzmaske wegen mangelnder Schutzwirkung zurückgerufen

Weil sie ungenügend schützt, ruft der Importeur Yoobopo die Atemschutzmaske N95/FFP2 der Marke "myfixmask" zurück. Dadurch besteht eine Gesundheitsgefährdung. Das Produkt wird kostenlos ausgetauscht. Dazu sollten Kunden Kontakt zur Importfirma aufnehmen.

28-jährige Frau bei Unfall mit Lastwagen verletzt
Schweiz

28-jährige Frau bei Unfall mit Lastwagen verletzt

Eine Autofahrerin ist am Donnerstag in Sulgen bei einer Kollision zwischen ihrem Auto und einem Lastwagen mittelschwer verletzt worden. Der Chauffeur des Lastwagens blieb unverletzt.