Zugerinnen im Cupfinal gegen Spono favorisiert


Roman Spirig
Sport / 07.05.21 14:18

Derweil nationale Erfolge für die Innerschweiz bei den Männern mit Ausnahme des Meistertitels von Borba ausblieben, mischen bei den Frauen die Zentralschweizer Teams munter mit, wenn es darum geht, Titel zu gewinnen. Spono gewann seit der Jahrtausendwende fünfmal die Meisterschaft und fünfmal den Schweizer Cup; der LK Zug triumphierte seit 2010 viermal in der Meisterschaft und zweimal im Cup.

Zugerinnen im Cupfinal gegen Spono favorisiert (Foto: KEYSTONE /  / )
Zugerinnen im Cupfinal gegen Spono favorisiert

Die Zugerinnen starten in Gümligen als Favoritinnen ins Cupfinal-Derby, auch weil sich bei Nottwil nach Catherine Csebits im ersten Playoff-Halbfinal mit Ivana Ljubas eine zweite Schlüsselspielerin schwer am Knie verletzte.

Zudem muss wohl auch Goalie Kristina Ukaj (Hüftprobleme) auf den Cupfinal verzichten. In den Playoffs gewann Zug gegen Nottwil sowohl auswärts (29:23) wie zuhause (33:29) deutlich. Aber die Spono Eagles dürften leidenschaftlich zur Sache gehen, weil sich am Sempachersee eine Wachablösung andeutet. Fünf Stammspielerinnen beenden mit dem Cupfinal die Karriere. Und aufhören ist mit einem grossen Sieg am schönsten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

BAG meldet 358 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden
Schweiz

BAG meldet 358 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Donnerstag innerhalb von 24 Stunden 358 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 18 Spitaleintritte und 6 neue Tote, beide Zahlen mit Nachmeldungen.

Deutlich sinkende Zahl: BAG meldet 358 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden
Schweiz

Deutlich sinkende Zahl: BAG meldet 358 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Donnerstag innerhalb von 24 Stunden 358 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 18 Spitaleinweisungen und 6 neue Todesfälle.

Italien lockert Corona-Regeln - Astrazeneca nur an Menschen über 60
International

Italien lockert Corona-Regeln - Astrazeneca nur an Menschen über 60

Italien lockert in vielen Landesteilen weiter die Corona-Beschränkungen und hat die Regeln für die Verabreichung des Corona-Impfstoffs von Astrazeneca geändert.

Atlantik-Charta und Nordirland-Ärger bei Treffen Bidens mit Johnson
International

Atlantik-Charta und Nordirland-Ärger bei Treffen Bidens mit Johnson

Unmittelbar vor Beginn des G7-Gipfels haben die USA und Grossbritannien ihre besondere Verbundenheit untermauert.