Zuger Kantonsrat lehnt Wein- und Bierverkauf an Automaten ab


News Redaktion
Regional / 27.01.22 14:14

Im Kanton Zug kann auch künftig kein Wein und kein Bier an Automaten gekauft werden. Das Parlament hat am Donnerstag den Teil einer Motion abgelehnt, welcher die Abgabe alkoholhaltiger Getränke an Automaten hätte ermöglichen sollen.

Praktisch jede technische Vorrichtung zur Alterskontrolle könne ausgehebelt werden, argumentierte die Regierung. (FOTO: KEYSTONE/DOMINIC FAVRE)
Praktisch jede technische Vorrichtung zur Alterskontrolle könne ausgehebelt werden, argumentierte die Regierung. (FOTO: KEYSTONE/DOMINIC FAVRE)

Damit folgte der Rat mit 44 zu 19 Stimmen dem Antrag der Regierung und erklärte die FDP-Motion teilerheblich. Dem Teil der Motion, welcher verlangt, das Verbot der Abgabe alkoholhaltiger Getränke an Betrunkene aufzuheben, stimmte er zu.

In Bezug auf die Eigenverantwortung von Erwachsenen macht es Sinn, das Verbot der Abgabe alkoholischer Getränke an Betrunkene aufzuheben, sagte Mirjam Arnold (Mitte). Erwachsenen Personen könne es zugemutet werden, ihren Alkoholkonsum selbst zu steuern, eine Bevormundung durch den Staat sei nicht notwendig.

Von den Argumenten der Regierung liess sich schliesslich auch die FDP-Fraktion, welche die Motion eingereicht hatte, überzeugen. So plädierte am Ende nur noch die SVP für die volle Erheblichkeitserklärung. Esther Monney sagte zur Idee, Alkohol an Automaten zu verkaufen: Im Sinne einer liberalen Marktwirtschaft sehen wir hier keine Hindernisse, sofern der Jugendschutz eingehalten wird.

Die Regierung begründete ihre ablehnende Haltung gegenüber dem Verkauf von Alkohol an Automaten gerade mit dem Jugendschutz. Praktisch jede technische Vorrichtung zur Alterskontrolle könne ausgehebelt werden. Rainer Leemann (FDP) sagte, das Misstrauen gegenüber der neuen Technologie finde er schade.

Selbst wenn die Automaten mit der elektronischen Identitätskontrolle wie bei Zigarettenautomaten ausgestattet würden, liesse sich dieses Hindernis beispielsweise umgehen, indem in einer Gruppe von Jugendlichen eine bereits volljährige Person die alkoholhaltigen Getränke am Automaten für die gesamte Gruppe kaufe, argumentierte die Regierung.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Präsident von Guinea-Bissau kündigt Neuwahlen auf
International

Präsident von Guinea-Bissau kündigt Neuwahlen auf

Der Präsident von Guinea-Bissau, Umaro Sissoco Embalo, hat am Montag das Parlament aufgelöst und vorgezogene Parlamentswahlen angekündigt.

Titelverteidiger Milwaukee scheidet aus
Sport

Titelverteidiger Milwaukee scheidet aus

Titelverteidiger Milwaukee Bucks scheitert in den NBA-Playoffs im Viertelfinal. Die Mannschaft um Giannis Antetokounmpo verliert das entscheidende siebte Spiel bei den Boston Celtics mit 81:109.

Österreich bezwingt Tschechien
Sport

Österreich bezwingt Tschechien

Österreich liefert an der WM in Finnland eine weitere erstaunliche Leistung ab. Die Mannschaft des Schweizer Trainers Roger Bader bezwingt Tschechien 2:1 nach Penaltyschiessen. Es ist eine Premiere.

Engi GL: Lastwagen kippt um - Chauffeur verletzt
Regional

Engi GL: Lastwagen kippt um - Chauffeur verletzt

Ein Lastwagen mit Kran ist am Dienstag in Engi GL beim Entladen in einen steilen Abhang gekippt. Der auf der Lastwagenbrücke stehende 22-jährige Chauffeur wurde zu Boden geschleudert und verletzt.