Zoo erhält 7,8 Millionen Franken für neue Affen- und Vogelanlagen


News Redaktion
Schweiz / 22.02.21 10:53

Der Kantonsrat hat am Montag ohne Gegenstimme 7,8 Millionen Franken Lotteriegelder für den Zürcher Zoo bewilligt. Das Geld soll in tierfreundlichere Anlagen für Menschenaffen und Vögel fliessen.

Soll eine neue Anlage erhalten: ein Orang-Utan-Baby im Zürcher Zoo. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/EDDY RISCH)
Soll eine neue Anlage erhalten: ein Orang-Utan-Baby im Zürcher Zoo. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/EDDY RISCH)

Der Kantonsrat genehmigte die 7,8 Millionen Franken aus dem Lotteriefonds mit 161 zu 0 Stimmen. Das für die Ausgabenbremse nötige Quorum von 91 Stimmen wurde somit problemlos erreicht.

Die Gorillas und Orang-Utans sollen künftig in getrennten Anlagen leben. In einem neuen Zoo-Areal soll eine grosszügige Gorilla-Anlage gebaut werden. Am Ort der heutigen Menschenaffenanlage ist wiederum ein neues Zuhause für die Orang-Utans geplant.

Zudem will der Zoo eine tiergerechtere Vogelhaltung ermöglichen, insbesondere für die Flamingos und Papageien. Der Kanton übernimmt über die nun bewilligten Lotteriegelder die wenig sympathieträchtigen Ausgaben wie Abwasserrohre und Zugangswege, weil es schwierig werden dürfte, dafür Spenden zu generieren.

Auch die Stadt Zürich will sich mit dem selben Betrag an den Investitionen ins Tierwohl beteiligen. Im Gemeinderat ist der Entscheid dazu aber noch nicht gefallen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Team LeBron gewinnt klar
Sport

Team LeBron gewinnt klar

Die favorisierte Auswahl um LeBron James hat das All-Star-Spiel der NBA mit 170:150 gegen Team Durant gewonnen und dabei alle Abschnitte des Show-Wettkampfs für sich entschieden.

Finnland verschiebt wegen Corona Kommunalwahlen
International

Finnland verschiebt wegen Corona Kommunalwahlen

Wegen der Corona-Seuche hat Finnland die für den 18. April geplanten Kommunalwahlen auf den 13. Juni 2021 verschoben. Das teilte das Justizministerium in Helsinki am Samstag mit.

Wochenend-Lockdown um Département Pas-de-Calais erweitert
International

Wochenend-Lockdown um Département Pas-de-Calais erweitert

Seit diesem Wochenende herrscht im Kampf gegen die Corona-Pandemie in Frankreich nun auch im Département Pas-de-Calais am Ärmelkanal ein Wochenend-Lockdown.

Serie von Manchester City reisst, jene von Liverpool nicht
Sport

Serie von Manchester City reisst, jene von Liverpool nicht

Nach 21 Siegen in Folge und 28 Partien ohne Niederlage in allen Wettbewerben muss sich Manchester City in der 27. Runde der Premier League wieder einmal geschlagen geben.