Zogg wird beim Weltcup in Rogla Dritte


News Redaktion
Sport / 06.03.21 16:07

Alpin-Snowboarderin Julie Zogg findet vier Tage zu spät zu ihrer Form. Im Weltcup-Parallel-Riesenslalom in Rogla fährt die 28-jährige Ostschweizerin als Dritte auf das Podest.

Julie Zogg findet den Rank in Rogla etwas zu spät. Statt an der WM schafft sie es im Weltcup auf das Podest (FOTO: KEYSTONE/EPA/IGOR KUPLJENIK)
Julie Zogg findet den Rank in Rogla etwas zu spät. Statt an der WM schafft sie es im Weltcup auf das Podest (FOTO: KEYSTONE/EPA/IGOR KUPLJENIK)

Anfang Woche hatte Zogg wie der Rest des Schweizer Teams an gleicher Stelle anlässlich der Alpin-Weltmeisterschaften die Medaillen noch klar verpasst. Nun bewies sie, dass im Normalfall mit ihr zu rechnen ist. Neben Zogg überzeugte beim Weltcup in Rogla mit Larissa Gasser eine weitere Schweizerin als Sechste. Die 23-jährige Bündnerin schaffte es in ihrem 27. Weltcup-Einsatz erstmals unter die besten zehn.

Den Sieg bei den Frauen sicherte sich Disziplinensiegerin Ramona Hofmeister vor der 17-jährigen Slalom-Weltmeisterin Sofia Nadyrschina. Im kleinen Final bezwang Zogg die 47-jährige Österreicherin Claudia Riegler, die an der WM im Parallel-Slalom im Achtelfinal das Duell mit der Schweizerin noch für sich entschieden und die Titelverteidigerin damit früh aus der Entscheidung geworfen hatte.

Im Rennen der Männer fuhr Olympiasieger Nevin Galmarini auf den 6. Platz. Den Sieg sicherte sich der Einheimische Zan Kosir vor Andrej Sobolew und dem Polen Oskar Kwiatkowski.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Niederländischer
Schweiz

Niederländischer "Tourist" mit sechs Kilo Kokain in Zürich gefasst

Die Zürcher Kantonspolizei hat am Samstag in Zürich Affoltern einen niederländischen Touristen mit sechs Kilogramm Kokain und 25'000 Franken Bargeld erwischt. Der 45-Jährige hatte die Drogen und das Geld in seinem Auto "professionell" versteckt.

US-Behörden empfehlen Aussetzung von Johnson & Johnson-Impfungen
International

US-Behörden empfehlen Aussetzung von Johnson & Johnson-Impfungen

Die Behörden in den USA haben eine vorübergehende Aussetzung der Impfungen mit dem Wirkstoff von Johnson & Johnson empfohlen, nachdem bei sechs Menschen im Land danach Sinusvenenthrombosen erfasst wurden.

Genfer EPHJ-Messe der Uhrenzulieferer wird auf September verschoben
Wirtschaft

Genfer EPHJ-Messe der Uhrenzulieferer wird auf September verschoben

Die Branchenmesse der Uhrenzulieferer EPHJ wird auf September verschoben. Der Anlass mit dem Namen "EPHJ - The World of High Precision" hätte ursprünglich vom 8. bis 11. Juni 2021 in Genf stattfinden sollen.

Kategoriensieger der
Schweiz

Kategoriensieger der "Swiss Press Photo"-Preise bekanntgegeben

Die Coronakrise prägt die Bilder der "Swiss Press Photo"-Preisträger 2020. In der Kategorie "Aktualität" hat der Tessiner Pressefotograf Pablo Gianinazzi den ersten Preis für seine Bilder aus dem ersten Covid-Spital gewonnen.