Wolf reisst in Elm GL ein Lamm


Roman Spirig
Regional / 03.05.21 17:42

In der Nacht auf Montag hat ein Wolf in Elm ein Lamm aus einer eingezäunten Weide gerissen. Es war der erste Nutztierriss im Kanton Glarus im laufenden Jahr.

Wolf reisst in Elm GL ein Lamm (Foto: KEYSTONE / DPA / BORIS ROESSLER)
Wolf reisst in Elm GL ein Lamm (Foto: KEYSTONE / DPA / BORIS ROESSLER)

Das Departement Bau und Umwelt des Kantons Glarus geht davon aus, dass mit weiteren Rissen gerechnet werden muss, wie es in einer Mitteilung am Montag hiess. Im letzten Jahr entschädigten die Behörden fünf Schafsrisse. Heuer rechnet der Kanton vor allem mit Rissen während der Alpsaison.

Der Wolf breite sich auch im Glarnerland aus, hiess es in der Mitteilung weiter. Im September 2020 stellte ein Jäger erstmals junge Welpen im Mürtschental fest. Es war das erste Mal, dass sich Wölfe im Kanton Glarus fortpflanzten. Die Behörden gehen davon aus, dass sich das bekannte Rudel auch 2021 fortpflanzen wird. Während dem ganzen Winter seien regelmässig Wölfe im Talboden gesichtet worden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Vulkan Sinabung auf Sumatra spuckt kilometerhohe Aschesäule
International

Vulkan Sinabung auf Sumatra spuckt kilometerhohe Aschesäule

Der Vulkan Sinabung auf der indonesischen Insel Sumatra ist erneut ausgebrochen und hat eine fast drei Kilometer hohe Aschesäule in die Luft gespuckt.

Aus Vorsicht: Briten unter 40 bekommen Alternative zu Astrazeneca
International

Aus Vorsicht: Briten unter 40 bekommen Alternative zu Astrazeneca

Wegen der Gefahr seltener Blutgerinnsel sollen Menschen unter 40 Jahren in Grossbritannien künftig bevorzugt eine Alternative zum Corona-Impfstoff von Astrazeneca erhalten. Das teilten die britische Impfkommission JCVI und die Arzneimittelbehörde MHRA am Freitag mit.

Aargauer Regierung reagiert auf Kritik an Kantonspolizei
Regional

Aargauer Regierung reagiert auf Kritik an Kantonspolizei

Der Aargauer Regierungsrat will die in einer externen Analyse festgestellten Schwachstellen bei der Zusammenarbeit zwischen Kantonspolizei und Staatsanwaltschaft korrigieren. So muss die Inhaftierung von Verdächtigen genauer dokumentiert werden.

Lonza will Produktion in Visp und Portsmouth (USA) ausweiten
Wirtschaft

Lonza will Produktion in Visp und Portsmouth (USA) ausweiten

Der Pharmazulieferer Lonza will die Produktionsstätten in Visp und im amerikanischen Portsmouth ausbauen. Insgesamt sollen dafür rund 850 Millionen Franken investiert werden.