Wichtigster Verkehrsknoten im Engadin wird saniert


News Redaktion
Schweiz / 27.01.22 09:38

Die Bündner Regierung hat für die Sanierung des Kreisels Silvaplana Mitte 3,52 Millionen Franken gesprochen. Der Kreisel verbindet mit der Engadiner- und der Malojastrasse die wichtigste Verkehrsachse des Engadins.

Der Kreisel Silvaplana Mitte ist der wichtigste Verkehrsknoten im Engadin. Jetzt wird er für 3,52 Millionen Franken saniert. (FOTO: Kanton Graubünden)
Der Kreisel Silvaplana Mitte ist der wichtigste Verkehrsknoten im Engadin. Jetzt wird er für 3,52 Millionen Franken saniert. (FOTO: Kanton Graubünden)

Der Kreisel in Silvaplana wurde vor über 25 Jahren als vorübergehender Verkehrsknoten erstellt. Mittlerweile genügt die provisorische Ausgestaltung des Kreisels in technischer Hinsicht den aktuellen Anforderungen jedoch nicht mehr, wie der Kanton Graubünden am Donnerstag mitteilte.

Für eine Überführung in eine definitive Lösung des Kreisels wartete man die Eröffnung der Umfahrung Silvaplana im Juni 2018 und ein dazu erstelltes ÖV-Konzept ab, wie der Kantonsingenieur Reto Knuchel auf Anfrage von Keystone-SDA erklärte. Dieses Vorgehen hätte sich insbesondere bei Kreiseln bewährt, weil sie schnell gebaut sind und man deren Nutzen rasch erkennen kann.

Die Sanierung umfasst einen Streckenabschnitt von 280 Metern. Vorgesehen sind ein Neubau des Kreisels und die Korrektion der Anschlussstrecken. Weiter wird der alte Strassenbelag durch einen Standartbelag ersetzt. Die Gemeinde Silvaplana erstellt dazu behindertengerechte Bushaltestationen und Gehwege.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Spiele der Nationalteams live bei SRF
Sport

Mehr Spiele der Nationalteams live bei SRF

Die SRG baut in allen vier Sprachregionen die Berichterstattung zu den Eishockeynationalteams der Männer und Frauen aus.

Preise für Wohneigentum steigen im ersten Quartal nicht weiter an
Wirtschaft

Preise für Wohneigentum steigen im ersten Quartal nicht weiter an

Die Preise für Wohneigentum sind in der Schweiz im vergangenen Quartal nicht mehr weiter gestiegen. Der Schweizerische Wohnimmobilienpreisindex (IMPI) hat sich im Vergleich zum Vorquartal leicht zurückgebildet.

Kanton Graubünden geht touristischen Ausweichverkehr an
Schweiz

Kanton Graubünden geht touristischen Ausweichverkehr an

Bündner Gemeinden fühlen sich bei der Bewältigung des touristischen Ausweichverkehrs seit ein paar Jahren von Kanton und Regierung alleingelassen. Nun bewegt sich in der Verwaltung aber doch noch einiges, wie die Regierung in der Antwort auf zwei Aufträge aus dem Parlament darlegt.

Schifffahrtsunfall mit Rennruderboot auf dem Hochrhein
Schweiz

Schifffahrtsunfall mit Rennruderboot auf dem Hochrhein

Ein Rennruderbootsführer ist am Sonntagmittag mit einem Ruder an einer Wiffe, einem Schiffahrtszeichen, auf dem Hochrhein bei Diessenhofen TG hängen geblieben. Das Rennruderboot wurde von der Flussströmung gegen die Wiffe gedrückt und zerbrach in zwei Teile. Personen wurden keine verletzt.