Volksmusik: LK Thuri Prisi-Kobi Mosimann Nadja Heinzer - Beat Mader


Lars Müller
Events / 16.01.22 12:30

Zur Tradition des Hauses der Familie Häcki (Restaurant Wasserfall), gehören die beliebten Volksmusikveranstaltungen. Einen Platz reservieren und die traditionelle Musik bei einem feinen Essen geniessen. Am Sonntag dem 16. Januar ab 12:30 Uhr mit LK Thuri Prisi-Kobi Mosimann Nadja Heinzer - Beat Mader.

Mehr Infos unter restaurant-wasserfall.ch/

Weitere Veranstaltungen 2021/2022

6. Feb.  Sonntag ab 12.30 Uhr  LK Echo vom Stanserhorn
 13. März Sonntag ab 12.30 Uhr

 HD Martin Suter Jun und Sen.

 27. März Sonntag ab 12.30 Uhr  HD Dani + Thedy Christen

1. Okt. Samstag ab 19.00 Uhr

              Eintritt  10.- CHF

 LK Carlo Brunner - Philipp Mettler

        Urs Lötscher - Schöff Röösli


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Cabral beim FC Basel vor dem Absprung
Sport

Cabral beim FC Basel vor dem Absprung

Der FC Basel wird künftig ohne seinen Goalgetter Arthur Cabral auskommen müssen. Der 23-jährige Brasilianer steht vor einem Wechsel zu Fiorentina in die Serie A. Alle Parteien sind sich einig.

Kreditkarten-Konzern Visa mit Gewinn- und Umsatzsprung
Wirtschaft

Kreditkarten-Konzern Visa mit Gewinn- und Umsatzsprung

Der US-Finanzkonzern Visa verdient dank florierender Kreditkartenzahlungen weiter glänzend. In den drei Monaten bis Ende Dezember stieg der Nettogewinn gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 27 Prozent auf 4,0 Milliarden Dollar.

Grüne wollen keine strengere Regel zu Trennung von Amt und Mandat
International

Grüne wollen keine strengere Regel zu Trennung von Amt und Mandat

Die Grünen haben auf ihrem Parteitag über die Rolle der Basis auch angesichts steigender Mitgliederzahlen gestritten. Ein Antrag über eine striktere Trennung von Parteiamt und Mandat wurde allerdings abgelehnt. Auf einen Kompromiss einigten sich die Grünen in der Frage, wie viele Mitglieder einen Antrag unterstützen müssen, damit er auf einem Parteitag behandelt wird. Wer bei Parteitagen eine Idee durchsetzen will, muss dafür künftig mehr Mitstreiter mobilisieren als bisher. Im Mittelpunkt des zweiten Tages der Veranstaltung steht ein Führungswechsel an der Parteispitze.

Guterres warnt vor Wiederaufleben der Holocaustleugnung
International

Guterres warnt vor Wiederaufleben der Holocaustleugnung

Anlässlich des Holocaust-Gedenktages hat UN-Generalsekretär António Guterres vor einer Zunahme der Leugnung des Menschheitsverbrechens gewarnt.