VERSCHOBEN: GLARONA


Eliane Schelbert
Events / 28.03.20 13:05

Braunvieh trifft auf Landtechnik am 28. und 29. März 2020 an der GLARONA in Näfels. Auf Grund der momentanen Situation wird aber die GLARONA verschoben.

VERSCHOBEN: GLARONA (Foto: KEYSTONE /  / )
VERSCHOBEN: GLARONA

Die GLARONA wird periodisch durchgeführt. Seit der letzten erfolgreich durchgeführten GLARONA sind sieben Jahre vergangen. Aus diesem Grund ist es wieder an der Zeit, eine nächste GLARONA zu realisieren. Mit dem Areal der Linth-Arena in Näfels bietet sich ein idealer Veranstaltungsort an. 

Neben dem fachlichen Bereich mit der Ausstellung und der Rangierung unserer hochstehenden Braunviehtiere, wird die Zusammenführung der bäuerlichen und nichtbäuerlichen Bevölkerung angestrebt. Dieses Ziel wird mit einem vielfältigen und abwechslungsreichen Rahmenprogramm erreicht. Ob Jung oder Alt jeder ist herzlich wilkommen an der GLARONA.

Der Anlass soll den engagierten Braunviehzüchter, den Partygängern und allen Tier- und Maschinenfreunden als spezielles Wochenende in Erinnerung bleiben.


(Foto: KEYSTONE /  / )
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nur Züsli, Borgula und Merki als Luzerner Stadträte bestätigt
Regional

Nur Züsli, Borgula und Merki als Luzerner Stadträte bestätigt

Im ersten Wahlgang der Luzerner Stadtratswahlen sind nur Beat Züsli (SP), Adrian Borgula (Grüne) und Martin Merki (FDP) im Amt bestätigt worden. Die beiden bisherigen Stadträtinnen Franziska Bitzi Staub (CVP) und Manuela Jost (GLP) verpassten das absolute Mehr, platzierten sich aber vor den Neukandidierenden.

90 Zivilschützer helfen im Kanton Luzern in der Corona-Krise
Regional

90 Zivilschützer helfen im Kanton Luzern in der Corona-Krise

Neben der Schweizer Armee leistet auch der Zivilschutz im Kanton Luzern seinen Beitrag in der Corona-Krise. Rund 90 Zivilschützer haben verschiedene Aufgaben übernommen.

Trotz Corona-Pandemie: Weissrussischer Präsident spielt Eishockey
International

Trotz Corona-Pandemie: Weissrussischer Präsident spielt Eishockey

Die Sportwelt ruht weitgehend wegen der Corona-Pandemie - doch Weissrusslands Präsident Alexander Lukaschenko zeigt sich davon unbeeindruckt. In der Hauptstadt Minsk spielte er am Samstag demonstrativ Eishockey, wie die Staatsagentur Belta meldete.

Österreich beschliesst Schutzmaskenpflicht beim Einkaufen
International

Österreich beschliesst Schutzmaskenpflicht beim Einkaufen

Österreich verschärft die Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Ab Mittwoch werden alle Supermarktketten am Eingang Schutzmasken verteilen, die dann verpflichtend getragen werden müssen. Das teilte Bundeskanzler Sebastian Kurz am Montag in Wien mit.