Verkehrsverbund Luzern plant Bus durch das Ränggloch


Roman Spirig
Regional / 03.05.21 17:31

Die Gemeinde Malters LU und der Luzerner Stadtteil Littau sollen eine direkte Busverbindung nach Kriens LU erhalten. Der Verkehrsverbund Luzern (VVL) hat die neue Linie im Westen Luzerns in seine Planung aufgenommen, wie er am Montag mitteilte.

Verkehrsverbund Luzern plant Bus durch das Ränggloch (Foto: KEYSTONE /  / )
Verkehrsverbund Luzern plant Bus durch das Ränggloch

Der Bus Malters-Littau-Ränggloch-Kriens soll gemäss den heutigen Plänen montags bis freitags stündlich verkehren. Die Reisezeit zwischen Littau und Kriens verkürzt sich so von 25 auf 12 Minuten, weil der Umweg via Stadtzentrum entfällt, wie der VVL mitteilte. Zudem werden neue Quartiere in Kriens und Malters an den öffentlichen Verkehr angeschlossen.

Für den Betrieb der neuen Buslinie sind bauliche Massnahmen nötig. Diese würden mit der Sanierung der Kantonsstrasse durch das Ränggloch abgestimmt, hiess es weiter.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zug bringt Impfstoff-Produktion mit Privaten aufs Tapet
Regional

Zug bringt Impfstoff-Produktion mit Privaten aufs Tapet

Die Zuger Regierung muss sich mit einer möglichen Investition in die Impfstoffproduktion auseinandersetzen. Der Kantonsrat hat ihr am Donnerstag eine Motion zur Bearbeitung überwiesen, die eine Zusammenarbeit des Kantons mit Privaten in der Sache fordert.

Schwyzer Regierung gegen höhere Entschädigungen bei Enteignungen
Regional

Schwyzer Regierung gegen höhere Entschädigungen bei Enteignungen

Enteignet der Kanton Schwyz Kulturland, soll der Bauer nicht nach den neuen Sätzen des Bundes entschädigt werden. Der Regierungsrat lehnt eine Erhöhung der kantonalen Entschädigungssätze aus juristischen und praktischen Gründen ab.

Oscar-Preisträgerin Julie Andrews wird für ihr Lebenswerk geehrt
International

Oscar-Preisträgerin Julie Andrews wird für ihr Lebenswerk geehrt

Oscar-Preisträgerin Julie Andrews (85) wird für ihre Verdienste als Schauspielerin und Sängerin eine weitere hohe Auszeichnung erhalten. Am 11. November soll der Star den Lebenswerk- Ehrenpreis des renommierten American Film Institute (AFI) erhalten. Die Gala wird im Dolby Theatre in Hollywood gefeiert, wo traditionell die Oscars vergeben werden. Die ursprünglich für 2020 geplante AFI-Würdigung war wegen der Corona-Pandemie im vorigen Jahr abgesagt worden.

Umfrage: 73 Prozent in der Schweiz wollen sich impfen lassen
Schweiz

Umfrage: 73 Prozent in der Schweiz wollen sich impfen lassen

Fast drei von vier Menschen in der Schweiz, nämlich 73 Prozent, wollen sich gegen Covid-19 impfen lassen. Das zeigt eine am Samstag in der Zeitung "Schweiz am Wochenende" veröffentlichte Umfrage.