Verkannte Wegbereiterin: Gabriele Münter im Zentrum Paul Klee Bern


News Redaktion
Schweiz / 29.01.22 10:03

Die deutsche Künstlerin Gabriele Münter (1877-1962) ist eine Mitbegründerin der Künstlergruppe "Der blaue Reiter". Die erste umfassende Retrospektive zu ihrem Werk in der Schweiz ist seit Samstag im Berner Zentrum Paul Klee zu sehen.

"Die blaue Bluse" (1917) von Gabriele Münter. (FOTO: zvg/ZPK)

Gabriele Münter gilt als Wegbereiterin der modernen Kunst. In einer von Männern dominierten Berufswelt habe Münter über sechs Jahrzehnte ein äusserst vielseitiges Werk geschaffen und eine eigenständige kraftvolle Bildsprache entwickelt, schreibt das Zentrum Paul Klee (ZPK).

Wie viele ihrer Zeitgenossinnen sei Gabriele Münter in der Kunstgeschichte lange Zeit unbeachtet geblieben. Mit der Ausstellung unter dem Titel Pionierin der Moderne will das ZPK auch die Sichtweise korrigieren, nach welcher Münters Werk auf die gemeinsamen Jahre mit Wassily Kandinsky reduziert wird. Münter sei nicht nur eine wichtige Protagonistin der Avantgarde, sondern eine vielseitige, eigenwillige und experimentierfreudige Künstlerin.

Die Berner Ausstellung zeigt die verschiedenen Phasen ihres Schaffens - von frühen Fotografien und spätimpressionistischen Ölskizzen über die leuchtenden expressionistischen Gemälde bis zu Linolschnitten und Zeichnungen.

Dokumentiert werden auch Münters frühe Reisen - in die Vereinigten Staaten (1989-1900), nach Tunesien gemeinsam mit Kandinsky (1904-1905) sowie ihre Aufenthalte in Frankreich ab 1906. Die bis zum 8. Mai dauernde Ausstellung wird von einem Rahmenprogramm begleitet.

https://www.zpk.org/de/startseite-245.html

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kadetten führen 2:0 - Thun gleicht Serie gegen Winterthur aus
Sport

Kadetten führen 2:0 - Thun gleicht Serie gegen Winterthur aus

Die Kadetten Schaffhausen schlagen in den Playoffs Finalkurs ein. Schaffhausen gewinnt gegen GC Amicitia 33:32 und führt in der Halbfinalserie 2:0. Dagegen gelingt Thun gegen Winterthur der Ausgleich.

Blitz setzt in St. Peterzell Hausfassade in Brand
Schweiz

Blitz setzt in St. Peterzell Hausfassade in Brand

Ein Blitz hat am frühen Montagmorgen in St. Peterzell SG die Fassade eines unbewohnten Hauses in Brand gesetzt. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt.

4:1 gegen St. Gallen: Der FC Lugano ist Cupsieger
Sport

4:1 gegen St. Gallen: Der FC Lugano ist Cupsieger

Der FC Lugano ist zum vierten Mal in der Vereinsgeschichte und erstmals seit 1993 Schweizer Cupsieger. Die Tessiner gewinnen den Cupfinal im Berner Wankdorfstadion gegen St. Gallen 4:1.

Organspende-Regeln öffnen einen Graben entlang der Sprachgrenze
Schweiz

Organspende-Regeln öffnen einen Graben entlang der Sprachgrenze

In der Schweiz wird neu jeder und jede grundsätzlich Organspender oder Organspenderin, ausser er oder sie hat eine Spende zu Lebzeiten ausdrücklich abgelehnt. Im Landesdurchschnitt stimmten gegen zwei Drittel der Stimmenden für den Paradigmenwechsel.