Trotz Sportbühne: Tännler und Lombardi nicht in den Ständerat gewählt


Roman Spirig
Regional / 17.11.19 15:21

Die im Schweizer Sport engagierten Filippo Lombardi von der CVP und Heinz Tännler von der SVP erlitten am Sonntag im zweiten Wahlgang für den Ständerat Niederlagen.

Trotz Sportbühne: Tännler und Lombardi nicht in den Ständerat gewählt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Trotz Sportbühne: Tännler und Lombardi nicht in den Ständerat gewählt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Tännler, der OK-Präsident des Eidgenössischen Schwingfests in Zug und frühere Einzelrichter des Eishockeyverbandes, blieb bei der Stichwahl im Kanton Zug hinter Matthias Michel von der FDP zurück.

Im Tessin wurde der langjährige Ständerat Lombardi, der Präsident des Eishockeyklubs Ambri-Piotta, abgewählt und durch die SP-Politikerin und Bergsteigerin Marina Carobbio ersetzt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schwyzer GLP zieht Energieförderungs-Initiative zurück
Regional

Schwyzer GLP zieht Energieförderungs-Initiative zurück

Die Stimmberechtigten des Kantons Schwyz werden nur über den Gegenvorschlag zur Volksinitiative "Geld zurück in den Kanton Schwyz" abstimmen. Die GLP hat ihre Initiative, die erneuerbare Energien fördern sollte, wie angekündigt zurückgezogen. Wann die Abstimmung stattfinden wird, steht noch nicht fest, wie die Staatskanzlei am Freitag mitteilte.

Zahl der Corona-Neuinfektionen in Israel erstmals über 1000er-Marke
International

Zahl der Corona-Neuinfektionen in Israel erstmals über 1000er-Marke

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen hat in Israel erstmals die Marke von 1000 überschritten. Wie das Gesundheitsministerium am Freitagmorgen mitteilte, wurden am Donnerstag 1107 Fälle registriert - so viele wie nie zuvor seit dem Ausbruch der Pandemie.

Kanton Zürich will ab 2021 mehr Stipendien gewähren
Schweiz

Kanton Zürich will ab 2021 mehr Stipendien gewähren

Ab kommendem Jahr sollen mehr junge Menschen im Kanton Zürich Stipendien erhalten. In Ausnahmefällen werden Stipendien bis zum Ende des 28. Altersjahres bezahlt.

Zwei Betrüger lassen es sich auf Kosten von Migros-Kunden gut gehen
Schweiz

Zwei Betrüger lassen es sich auf Kosten von Migros-Kunden gut gehen

Die Berner Polizei hat zwei mutmassliche Cyberkriminelle geschnappt, die sich Zugang zu Kundenkonten der Migros verschafft hatten. So erbeuteten sie Waren im Wert von mehreren zehntausend Franken.