Tomas Berdych tritt zurück


Roman Spirig
Sport / 13.11.19 14:12

Der frühere Weltranglisten-Vierte Tomas Berdych tritt zurück. Der 34-jährige Tscheche wollte die Neuigkeit eigentlich am Samstag im Rahmen der ATP Finals in London "als Überraschung" bekannt geben. Doch die Meldung machte vorab die Runde und wurde von Berdych schliesslich auf Twitter bestätigt.

Tomas Berdych tritt zurück (Foto: KEYSTONE / EPA / TATYANA ZENKOVICH)
Tomas Berdych tritt zurück (Foto: KEYSTONE / EPA / TATYANA ZENKOVICH)

Nach einem guten Saisonstart mit der Final-Teilnahme in Doha kam Berdych nicht zuletzt wegen Hüftproblemen in den vergangenen Monaten nicht mehr auf Touren. Seinen letzten Match bestritt er beim US Open in New York, wo er in der 1. Runde am amerikanischen Qualifikanten Jenson Brooksby scheiterte. Zuletzt war er in der Weltrangliste auf Platz 103 klassiert.

Berdych hielt sich von Juli 2010 bis Oktober 2017 ununterbrochen in den Top 10 des Rankings. Der grosse Cup in Form eines Grand-Slam-Titels gelang ihm aber nicht. 2010 verlor er im Final von Wimbledon gegen Rafael Nadal, nachdem er im Viertelfinal Roger Federer geschlagen hatte. Bei den anderen Major-Turnieren erreichte er mindestens einmal den Halbfinal.

Den wertvollsten seiner 13 Turniersiege feierte Berdych 2005 beim Masters 1000 von Paris-Bercy. Zudem gewann er mit Tschechien 2012 und 2013 den Davis Cup. In der 1. Runde 2013 sicherte er den Tschechen gegen die Schweiz in Genf alle drei Punkte zum 3:2-Sieg. Unter anderem gewann er zusammen mit Lukas Rosol gegen Stan Wawrinka und Marco Chiudinelli das über sieben Stunden dauernde und bis heute längste Doppel der Geschichte (24:22 im 5. Satz).

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzern: Mehr Staatsanwälte für den Kampf gegen Cyberkriminelle
Regional

Luzern: Mehr Staatsanwälte für den Kampf gegen Cyberkriminelle

Die Luzerner Staatsanwaltschaft soll genügend Ressourcen haben, um den Kriminellen, die sich im Internet tummeln, das Handwerk zu legen. Der Regierungsrat will deswegen in der Abteilung Spezialdelikte 400 zusätzliche Stellenprozente schaffen.

Stadtkeller Luzern: Comedy Night mit
Events

Stadtkeller Luzern: Comedy Night mit "Marc Haller & Baldrian"

Mit seinem Debütprogramm "Erwin aus der Schweiz" katapultierte sich Marc Haller an die Spitze der deutschsprachigen Comedy-Szene. Nun bringt er sein neues Bühnenprogramm in den Stadtkeller nach Luzern.

Bristenstrasse soll für 17,6 Millionen Franken saniert werden
Regional

Bristenstrasse soll für 17,6 Millionen Franken saniert werden

Im Kanton Uri soll die über hundert Jahre alte und steinschlaggefährdete Strasse ins Bergdorf Bristen umfassend saniert werden. Die Gesamtkosten werden auf 17,6 Millionen Franken geschätzt.

Nashville stösst New Jersey tiefer in die Krise
Sport

Nashville stösst New Jersey tiefer in die Krise

Die Nashville Predators um Captain Roman Josi stiessen New Jersey tiefer in die Krise. Das 4:6 in Nashville bedeutete für die Devils die fünfte Niederlage in Serie.