Timo Meier von Verletzung gestoppt


News Redaktion
Sport / 07.03.21 07:30

Timo Meier fehlt den San Jose Sharks bei der 0:4-Niederlage gegen die Vegas Golden Knights wegen einer Verletzung. Als einziger Schweizer feiert Gaëtan Haas einen Sieg.

Timo Meier ist mit 15 Skorerpunkten die Nummer 3 der San Jose Sharks (FOTO: KEYSTONE/AP/Jeff Chiu)
Timo Meier ist mit 15 Skorerpunkten die Nummer 3 der San Jose Sharks (FOTO: KEYSTONE/AP/Jeff Chiu)

Meier musste wegen einer Verletzung im unteren Körperbereich für die zweite Partie innerhalb von 24 Stunden gegen das Team aus Las Vegas passen. Der Appenzeller präsentierte sich zuletzt mit acht Skorerpunkten aus fünf Partien in guter Form. In der internen Skorerliste der San Jose Sharks liegt er auf Platz 3.

Nach zuvor drei Niederlagen in Serie setzten sich die Edmonton Oilers gegen die Calgary Flames 3:2 durch. Connor McDavid traf knapp vier Minuten vor Schluss zum Sieg. Haas kam bei den Oilers knapp zehn Minuten zum Einsatz, der Schweizer Internationale verbuchte in bislang elf Saisonspielen einen Treffer.

Kevin Fiala kassierte mit den Minnesota Wild eine 2:5-Niederlage bei den Arizona Coyotes. Dean Kukan war beim 0:5 der Columbus Blue Jackets in Dallas überzählig.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Matsuyama - erster US-Masters-Champion aus Japan
Sport

Matsuyama - erster US-Masters-Champion aus Japan

Der 29-jährige Hideki Matsuyama ist der erste japanische Sieger des US Masters in Augusta und zugleich der erste Japaner der Geschichte, der eines der grossen vier Golfturniere gewinnt.

Cassis geht davon aus, dass er mit Parmelin nach Brüssel reist
Schweiz

Cassis geht davon aus, dass er mit Parmelin nach Brüssel reist

Bundesrat Ignazio Cassis geht davon aus, dass er mit Bundespräsident Guy Parmelin nach Brüssel reisen wird, um die Gespräche für das Rahmenabkommen zu führen. "Kein anderer Bundesrat kennt das Dossier so gut wie ich", sagte Cassis im Interview mit dem "SonntagsBlick"

Kirgistan beschliesst neue Machtbefugnisse für den Präsidenten
International

Kirgistan beschliesst neue Machtbefugnisse für den Präsidenten

Sechs Monate nach dem gewaltsamen Machtwechsel in der zentralasiatischen Republik Kirgistan hat der neue Präsident Sadyr Schaparow bei einem Verfassungsreferendum seine Befugnisse deutlich ausweiten lassen. Rund 3,6 Millionen Menschen waren in dem Hochgebirgsland an der Grenze zu China am Sonntag aufgerufen, über einen Übergang von einer Parlaments- zu einer Präsidialrepublik zu entscheiden. Die Verfassungsreform sei angenommen, sagte Vize-Regierungschef Ulugbek Karymschakow der Agentur Akipress in Bischkek zufolge.

Urner Polizei setzt gegen Verwirrten Taser ein
Regional

Urner Polizei setzt gegen Verwirrten Taser ein

Die Kantonspolizei Uri hat am Freitag in Andermatt UR gegen einen psychisch verwirrten Mann einen Taser eingesetzt. Der 50-jährige Niederländer sei dabei leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Montag mit. Er sei medizinischen Fachleuten übergeben worden.