Tag der offenen Hoftüren


Eliane Schelbert
Events / 19.09.21 11:49

Am 19. September findet der Tag der offenen Hoftüren statt. Auch der Hof der Familie Iten in Unterägeri freut sich auf viel Besuch.

Tag der offenen Hoftüren
Tag der offenen Hoftüren

Von 10.00 bis 16.00 Uhr stehen die Türen auf dem Hof der Familie Iten in Unterägeri offen für die Bevölkerung. Die Familie Iten stellt an diesem Tag Ihren Hof mit 800 Legehennen (Alöle Direktvermarktet), 2800 Pouletmast, 30 Milchkühe und zusätzlich noch 30 Stück in der Aufzucht vor.

Ab 10.00 Uhr gibt es Kaffee und Gipfeli in der Festwirtschaft. Ab 11.00 Uhr wird ein feines Risotto serviert. Musikalische Unterhaltung, Degustationen von Hofprodukten und eben die Hofführungen runden diesen Tag ab.

www.hofladen-oberfuren.ch


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zertifikatspflicht in Skigebieten ist noch bei weitem kein Thema
Schweiz

Zertifikatspflicht in Skigebieten ist noch bei weitem kein Thema

Schon jetzt über eine Zertifikatspflicht in den Skigebieten zu diskutieren ist laut dem Bund verfrüht. Die Entwicklung der Covid-19-Pandemie ist schwer vorauszusehen und somit ist es müssig, über die Lage in der Skisaison zu spekulieren.

Gehackte Daten dürfen verwendet werden - unter Umständen
Schweiz

Gehackte Daten dürfen verwendet werden - unter Umständen

Immer wieder veröffentlichen Hacker gestohlene Daten. Dürfen diese zu wissenschaftlichen Zwecken weiterverwendet werden oder ist das eine Art Hehlerei? Ein Bioethik-Duo der ETH Zürich hat in einer Studie Bedingungen aufgestellt, unter denen das erlaubt ist.

Schweizer Medien sollen trotz Konkurrenz zusammenarbeiten
Regional

Schweizer Medien sollen trotz Konkurrenz zusammenarbeiten

Bundesrätin Simonetta Sommaruga hat die Zeitungsverlegerinnen und -verleger zur Zusammenarbeit aufgerufen. Die direkte Demokratie sei auf starke einheimische Medien angewiesen, sagte sie am Mittwochabend an der Eröffnung des Swiss Media Forum im KKL Luzern.

Festnahme nach Diebstahl
International

Festnahme nach Diebstahl "unersetzlicher" Schätze in England

Knapp vier Monate nach dem Diebstahl "unersetzlicher" historischer Schätze aus einem Schloss in Südengland hat die britische Polizei einen Tatverdächtigen gefasst.