Südkorea: Nordkorea feuert Geschoss Richtung Meer ab


News Redaktion
International / 27.01.22 01:36

Nordkorea hat nach Angaben des südkoreanischen Militärs mindestens ein zunächst nicht identifiziertes Geschoss in Richtung Meer abgefeuert.

HANDOUT - Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un während einer Sitzung des Zentralkomitees der regierenden Arbeiterpartei. Foto: -/KCNA/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits (FOTO: Keystone/KCNA/-)
HANDOUT - Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un während einer Sitzung des Zentralkomitees der regierenden Arbeiterpartei. Foto: -/KCNA/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits (FOTO: Keystone/KCNA/-)

Das Geschoss sei in Richtung Osten geflogen, teilte Südkoreas Generalstab am Donnerstag mit. Ob es sich um einen neuen Test einer ballistischen Rakete handelte, war zunächst unklar. UN-Resolutionen untersagen der selbst erklärten Atommacht Nordkorea die Erprobung ballistischer Raketen, die je nach Bauart auch einen Atomsprengkopf tragen können.

Nordkorea hatte seit Beginn des Jahres bereits mehrfach Raketen getestet. Zuletzt hatte das Land laut Angaben Südkoreas am Dienstag zwei mutmassliche Marschflugkörper abgefeuert. Anders als ballistische Raketen verfügen Marschflugkörper über einen permanenten eigenen Antrieb.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Hoffenheim nicht mehr mit Trainer Hoeness
Sport

Hoffenheim nicht mehr mit Trainer Hoeness

Der deutsche Bundesligist Hoffenheim und Trainer Sebastian Hoeness gehen getrennte Wege.

Regierungssprecher: Scholz will Gespräche mit Putin fortsetzen
International

Regierungssprecher: Scholz will Gespräche mit Putin fortsetzen

Der deutsche Kanzler Olaf Scholz will seine Vermittlungsversuche im Ukraine-Krieg mit Russlands Präsident Wladimir Putin fortsetzen.

5. Turniersieg in Serie von Swiatek
Sport

5. Turniersieg in Serie von Swiatek

Iga Swiatek ist im Frauentennis derzeit das Mass aller Dinge. Die 20-jährige Polin gewinnt den Final des WTA-1000-Turniers in Rom gegen die Tunesierin Ons Jabeur und holt ihren 5. Titel in Folge.

97. Schwyzer Kantonales Schwing- und Älplerfest live mitverfolgen
Schwingen

97. Schwyzer Kantonales Schwing- und Älplerfest live mitverfolgen

TV Central übertragt das diesjährige Schwyzer Kantonale Schwing- und Älplerfest vom Anschwingen bis zum Schlussgang live. Die Spitzenpaarungen heissen unter anderen Wicki-Herger, Aeschbacher-Ambühl, Müllestein-Schenk und Schurtenberger-Steffen.