Starker Capela siegt mit Atlanta


News Redaktion
Sport / 22.02.21 06:48

Clint Capela feiert in der NBA mit Atlanta den zweiten Sieg in den letzten drei Spielen. Die Hawks bezwingen zu Hause die Denver Nuggets 123:115.

Clint Capela lässt sich nicht aufhalten (FOTO: KEYSTONE/EPA/ERIK S. LESSER)
Clint Capela lässt sich nicht aufhalten (FOTO: KEYSTONE/EPA/ERIK S. LESSER)

Nachdem die Gastgeber im ersten Viertel 24:33 in Rückstand geraten waren, drehten sie auf. Der maximale Vorsprung betrug 22 Punkte (91:69). Capela trug 22 Zähler und zehn Rebounds zum Erfolg bei. Bester Werfer der Hawks war mit 35 Punkten Trae Young. Es war für Atlanta im 30. Saisonspiel der 13. Sieg.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Italien feiert Dante: Oscar-Preisträger Roberto Benigni liest Verse
International

Italien feiert Dante: Oscar-Preisträger Roberto Benigni liest Verse

Italien will trotz der Corona-Pandemie den 700. Todestag des Nationaldichters Dante Alighieri ("Göttliche Komödie") in vollen Zügen feiern.

Roger Federer trifft bei seinem Comeback auf Chardy oder Evans
Sport

Roger Federer trifft bei seinem Comeback auf Chardy oder Evans

Nach mehr als 400 Tagen Pause und zwei Knieoperationen wird Roger Federer nächste Woche am ATP-Turnier in Doha auf die ATP-Tour zurückkehren. Erster Gegner ist Jérémy Chardy oder Daniel Evans.

Bundesgelder für Kitas reichen nicht: Bundesrat stockt Betrag auf
Schweiz

Bundesgelder für Kitas reichen nicht: Bundesrat stockt Betrag auf

Der Fünfjahreskredit des Bundes von knapp 100 Millionen Franken für Kitas, Krippen und weitere Betreuungsangebote für Kinder reicht wegen der hohen Nachfrage nicht aus. Der Bundesrat beantragt dem Parlament nun eine Aufstockung des Betrags um 80 Millionen Franken.

Ständerat will Bundesrat nicht entmachten - Ansteckungen nehmen zu
Schweiz

Ständerat will Bundesrat nicht entmachten - Ansteckungen nehmen zu

Trotz einiger Kritik will der Ständerat dem Bundesrat bei der Coronapolitik nicht übermässig dreinreden. Zur Bewältigung der Corona-Pandemie will die kleine Kammer weitere 15 Milliarden Franken an Bundesgeldern zur Verfügung stellen. In der letzten Februarwoche nahm die Zahl der Ansteckungen mit 3,6 Prozent erstmals seit Dezember wieder zu.