Spektakulärer Unfall auf der Quaibrücke in Zürich


News Redaktion
Schweiz / 05.04.20 01:19

Auf der Quai-Brücke in Zürich ist es kurz nach Mitternacht zu einem spektakulären Unfall gekommen. Insgesamt drei Autos kollidierten miteinander, wobei ein Fahrzeug sich überschlug und auf dem Dach landete.

In Zürich ist es kurz nach Mitternacht auf der Quaibrücke zu einem spektakulären Unfall gekommen. (Symbolbild). (FOTO: KEYSTONE/DPA/FRISO GENTSCH)
In Zürich ist es kurz nach Mitternacht auf der Quaibrücke zu einem spektakulären Unfall gekommen. (Symbolbild). (FOTO: KEYSTONE/DPA/FRISO GENTSCH)

Es sei jedoch niemand verletzt worden, teilte die Stadtpolizei Zürich auf Anfrage mit. Die Polizei sei vor Ort. Die Strecke ab Bürkliplatz bis Bellevue musste für den Trambetrieb gesperrt werden. Betroffen waren insgesamt fünf Linien.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 5 Uhr hob die Polizei die Sperrung wieder auf. Seither verkehren die Linien wieder normal.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Baby zu Tode geschüttelt: Sechs Jahre Gefängnis für Vater
Schweiz

Baby zu Tode geschüttelt: Sechs Jahre Gefängnis für Vater

Das Bezirksstrafgericht Lausanne hat einen 35-jährigen Mann zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren verurteilt. Es sah es als erwiesen an, dass der Vater seinen elf Monate alten Sohn im Januar 2017 zu Tode geschüttelt hat. Die Mutter des Babys wurde freigesprochen.

Christian Constantin:
Sport

Christian Constantin: "Ich verliere 35'000 Franken pro Tag"

Sions Präsident Christian Constantin ärgert sich über die Kosten, die der Neustart der Super League mit sich bringt: "Ich studiere die rechtlichen Möglichkeiten."

Unispital Basel: Erstmals neue Strahlentherapie gegen Prostatakrebs
Schweiz

Unispital Basel: Erstmals neue Strahlentherapie gegen Prostatakrebs

Hoffnung für Patienten mit fortgeschrittenem Prostatakarzinom: Am Unispital Basel (USB) ist erstmals in der Schweiz ein Patient mit dem Lutetium-177-PSMA zur Therapie des fortgeschrittenen, metastasierten Prostatakarzinoms behandelt worden. Die Aussichten sind gut.

Rabl-Stadler will Salzburger Festspielen weiter vorstehen
International

Rabl-Stadler will Salzburger Festspielen weiter vorstehen

Die Salzburger Festspiele werden wohl noch bis Ende 2021 von der langjährigen Präsidentin Helga Rabl-Stadler geleitet werden. Die 72-Jährige habe sich bereit erklärt, ihre eigentlich auslaufende Amtszeit um ein weiteres Jahr zu verlängern.