Simion zwei weitere Jahre beim EV Zug


Roman Spirig
Sport / 14.11.19 10:39

Der Schweizer Internationale Dario Simion (25) spielt auch in Zukunft für den EV Zug. Der Stürmer, der auf die vergangene Saison hin vom HC Davos zu den Innerschweizern gewechselt hatte, hat seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert.

Simion zwei weitere Jahre beim EV Zug (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)
Simion zwei weitere Jahre beim EV Zug (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)

2015 wurde er Meister mit Davos, 2019 Cupsieger mit dem EVZ. Am letzten Wochenende gewann er mit der Schweizer Nationalmannschaft den Deutschland-Cup.

EVZ Sportchef Reto Kläy freut sich über die erfolgreichen Vertragsverhandlungen mit dem laut Zuger Medienmitteilung umworbenen Tessiner Simion: „Dario ist ein torgefährlicher und kräftiger Stürmer, der überall einsetzbar ist und sein Potenzial noch nicht ausgeschöpft hat. Ich bin froh, dass wir ihn auch in den nächsten zwei Jahren in unseren Reihen haben.“

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzerner Weintraubenernte um 25 Prozent gesunken
Regional

Luzerner Weintraubenernte um 25 Prozent gesunken

Die Weinernte 2019 im Kanton Luzern ist im Vergleich zum Ausnahmejahr zuvor markant geringer ausgefallen. Die Winzerinnen und Winzer produzierten auf einer Rebfläche von 68 Hektaren 246 Tonnen weisse und 182 Tonnen rote Trauben.

Vier Schwyzer Polizisten wegen Amtsmissbrauchs angeklagt
Regional

Vier Schwyzer Polizisten wegen Amtsmissbrauchs angeklagt

Vor dem Strafgericht Schwyz müssen sich heute vier Polizisten verantworten, weil sie einen Mann zu hart angefasst haben sollen, als sie ihn einem Betreibungsamt zuführen wollten. Die Staatsanwaltschaft hatte den Fall nur unwillig verfolgt.

Gingen Schwyzer Polizistien zu hart vor? Oder falsche Anschuldigungen?
Regional

Gingen Schwyzer Polizistien zu hart vor? Oder falsche Anschuldigungen?

Im Falle von vier Schwyzer Polizisten, die einen Mann zu hart angefasst haben sollen, gehen die Darstellungen der beiden Seiten konträr auseinander. Diese haben sich heute vor dem Strafgericht gegenseitig vorgeworfen, aggressiv gewesen zu sein.

Zwei Verletzte nach Brand in Garage in Rapperswil
Regional

Zwei Verletzte nach Brand in Garage in Rapperswil

Heute Vormittag ist in einer Garage eines Mehrfamilienhauses in Rapperswil-Jona ein Brand ausgebrochen. Ein 37-jähriger Mann erlitt Verbrennungen, eine 62-jährige Frau musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden.