Schwerzmann: "Wir machen keine Politik nur für Männer"


Roman Spirig
Regional / 19.05.19 15:06

Der parteilose Luzerner Finanzdirektor Marcel Schwerzmann sieht seine Wiederwahl auch als Bestätigung für seine Arbeit als Teamplayer. Er war zusammen mit SVP-Regierungsrat Paul Winiker gegen die Kandidaten der Grünen, Korintha Bärtsch, angetreten. Dass erneut keine Frau im Gremium vertreten sei, erachtet er nicht als Manko.

Schwerzmann: Wir machen keine Politik nur für Männer (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Schwerzmann: Wir machen keine Politik nur für Männer (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Er könne sich an keinen Entscheid erinnern in den letzten vier Jahren, den die Regierung ausschliesslich für Männer getroffen hätte, sagte Schwerzmann am Sonntag nach seiner Wiederwahl gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Im Gegenteil sei es Aufgabe der Regierung, Politik für die gesamte Bevölkerung zu machen. Und am Ende habe das Stimmvolk über die Zusammensetzung des Regierungsrats entschieden.

Dass Linksgrün im Parlament nach den Kantonsratswahlen erstarkt sei, werde die Regierung künftig bei ihren Vorlagen beachten. Man werde auf die Kräfteverhältnisse Rücksicht nehmen. "Wir wollen ja nicht regelmässig auflaufen im Parlament."

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Initiative
Schweiz

Initiative "Keine Massentierhaltung in der Schweiz" eingereicht

Mit über 100’000 beglaubigten Unterschriften ist heute die Initiative "Keine Massentierhaltung in der Schweiz" bei der Bundeskanzlei eingereicht worden. Das Begehren hat eine breite Unterstützung aus dem gesamten Parteienspektrum, von den Grünen bis zur SVP.

Super-Ligisten ohne Glanz in die Achtelfinals
Sport

Super-Ligisten ohne Glanz in die Achtelfinals

Die Klubs aus der Super League taten sich in den Cup-Sechzehntelfinals auch am Sonntag schwer. Neuchâtel Xamax, Thun, Sion und Luzern setzten sich ohne viel Glanz gegen Unterklassige durch.

Bauernaufmarsch auf dem Bundesplatz
Schweiz

Bauernaufmarsch auf dem Bundesplatz

Kühe auf der Kornhausbrücke, Treichler vor dem Bundeshaus: Mit der traditionellen Sichlete auf dem Bundesplatz haben die Berner Bauern heute auf sich aufmerksam gemacht. Höhepunkt der Sichlete in Bern ist jeweils der Alpabzug einer Bauernfamilie.

Schwalben im Hockey: Raffaele Sannitz und Marco Maurer gebüsst
Sport

Schwalben im Hockey: Raffaele Sannitz und Marco Maurer gebüsst

Schwalben werden im Eishockey nicht nur nicht gerne gesehen, sondern ziehen auch Bussen nach sich. Swiss Ice Hockey ist der Überzeugung, dass sich sowohl Luganos Raffaele Sannitz wie auch Marco Maurer von Genève-Servette zu solchen Schwalben hinreissen liessen.