Prozess zu Tötungsdelikt von Cheyres FR hat begonnen


Roman Spirig
Schweiz / 13.09.21 10:34

Im Fall der 2017 tot bei Cheyres FR aufgefundenen 19-jährigen Frau hat am Montag der Prozess gegen den mutmasslichen Täter begonnen. Vor dem Gericht des freiburgischen Broyebezirks steht ein heute 25-jähriger Mann.

Prozess zu Tötungsdelikt von Cheyres FR hat begonnen (Foto: KEYSTONE / SANDRO CAMPARDO)
Prozess zu Tötungsdelikt von Cheyres FR hat begonnen (Foto: KEYSTONE / SANDRO CAMPARDO)

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Mord, eventuell vorsätzliche Tötung der jungen Genferin vor, welche im November 2017 leblos am Ufer des Neuenburgersees aufgefunden wurde. Der Prozess geht wegen des Coronavirus in einem grossen Saal in Granges-Paccot FR über die Bühne. Drei Tage sind dafür vorgesehen.

Dem 25-Jährigen wird laut der Anklageschrift auch Diebstahl und Schändung, eventuell Störung des Totenfriedens, vorgeworfen. Das Opfer wurde gefesselt und weitgehend unbekleidet vorgefunden. Es wies eine Wunde am Kopf auf. Der Angeklagte - ein Freund der jungen Frau - wurde bereits zwei Tage später verhaftet.

Der damals 21-jährige Mann gab rasch zu, die Frau getötet zu haben. Er bestritt aber, sie entkleidet zu haben.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Auch Parlament will vorerst auf eine Flugticketabgabe verzichten
Schweiz

Auch Parlament will vorerst auf eine Flugticketabgabe verzichten

Der Nationalrat hat am Donnerstag neun Standesinitiativen abgelehnt, die die Einführung einer CO2-Abgabe auf Flugtickets, einer nationalen Kerosinsteuer oder beides verlangen. Der Rat will die klimapolitischen Massnahmen im Flugverkehr umfassend diskutieren.

US-Regierung nimmt Zooms Pläne für Milliarden-Zukauf unter die Lupe
Wirtschaft

US-Regierung nimmt Zooms Pläne für Milliarden-Zukauf unter die Lupe

Der Videokonferenzdienst Zoom will nach dem explosiven Wachstum in der Pandemie seine Position mit einem Milliarden-Deal stärken. Doch US-Behörden prüfen den geplanten Kauf des Call-Center-Spezialisten Five9 auf Risiken für die nationale Sicherheit.

CHOMEDY - Bünder Abend
Events

CHOMEDY - Bünder Abend

CHOMEDY präsentiert den BÜNDNER ABEND mit Claudio Zuccolini und Rolf Schmid.

René Fasel tritt ab und ist noch nicht müde
Sport

René Fasel tritt ab und ist noch nicht müde

Am Samstag geht die 27 Jahre dauernde Amtszeit von René Fasel als Präsident des Weltverbandes zu Ende. Er übergebe seinem Nachfolger ein kerngesundes Unternehmen, sagt der Freiburger im Interview.