Pius Suter trifft und siegt


News Redaktion
Sport / 28.11.21 07:57

Pius Suter erzielt beim 3:2-Sieg der Detroit Red Wings zuhause gegen die Buffalo Sabres sein fünftes Saisontor in der NHL. Einen Abend zum Vergessen erleben Roman Josi und Grégory Hofmann.

Detroit-Stürmer Pius Suter erzielt gegen Buffalo sein fünftes Tor in dieser Saison (FOTO: KEYSTONE/AP/Duane Burleson)
Detroit-Stürmer Pius Suter erzielt gegen Buffalo sein fünftes Tor in dieser Saison (FOTO: KEYSTONE/AP/Duane Burleson)

Suter traf in der 32. Minute mit einem Abpraller zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung für Detroit. Für den Zürcher Stürmer, der als einer der drei Stars der Partie ausgezeichnet wurde, war es der erste Treffer nach fünf torlosen Spielen. Die Entscheidung zugunsten von Detroit fiel erst in der Verlängerung, durch ein Tor des Schweden Lucas Raymond.

Für einmal nicht in Skorerlaune präsentierte sich Roman Josi. Der Captain der Nashville Predators musste im Auswärtsspiel gegen die Colorado Avalanche eine empfindliche 2:6-Niederlage einstecken. Dabei verzeichnete der Berner Verteidiger eine Minus-2-Bilanz.

Sogar bei drei Gegentoren seines Teams auf dem Eis stand Grégory Hofmann bei der 3:6-Niederlage der Columbus Blue Jackets in St. Louis.

Von sich zu reden machten in der Nacht auf Sonntag zwei Schweizer in der AHL, der zweithöchsten Liga Nordamerikas. Akira Schmid zeigte beim 1:0-Sieg der Utica Comets bei den Charlotte Checkers 26 Paraden und kam damit zu seinem ersten Shutout bei den Profis. Der 21-jährige Emmentaler aus der Organisation der New Jersey Devils ist derzeit mit einer Fangquote von 95,1 Prozent und einem Schnitt von 1,42 Gegentoren pro Match statistisch betrachtet der beste Goalie der Liga.

Seine Qualitäten unter Beweis stellen konnte einmal mehr auch Janis Moser. Der Nationalverteidiger liess sich beim 5:4-Sieg der Tucson Roadrunners gegen die Abbotsford Canucks ein Tor und zwei Assists gutschreiben. Mit elf Skorerpunkten aus 14 Spielen (davon 4 Tore) drängt sich Moser für ein NHL-Debüt im Dress der Arizona Coyotes auf.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Was die Bohrkerne der Nagra über die Schweizer Geologie erzählen
Schweiz

Was die Bohrkerne der Nagra über die Schweizer Geologie erzählen

Um ein sicheres Endlager für radioaktive Abfälle zu bestimmen, hat die Nagra während drei Jahren die Nordschweiz durchlöchert. Tausende Bohrkerne, aufbewahrt in einer Lagerhalle in Würenlingen AG, erlauben eine geologische Reise durch Raum und Zeit. Ein Augenschein.

Lindt&Sprüngli lässt Corona-Einbruch hinter sich
Wirtschaft

Lindt&Sprüngli lässt Corona-Einbruch hinter sich

Der Schokoladenkonzern Lindt&Sprüngli hat den krisenbedingten Einbruch hinter sich gelassen und hat 2021 das Vorkrisenjahr 2019 deutlich übertroffen. Für das laufende Jahr gibt sich das Unternehmen zuversichtlich.

Frankreich: Ex-Justizministerin steigt in Präsidentschaftsrennen ein
International

Frankreich: Ex-Justizministerin steigt in Präsidentschaftsrennen ein

Die frühere Justizministerin Christiane Taubira ist in das Rennen um den französischen Präsidentenpalast eingestiegen. Am Samstag erklärte die Linkenpolitikerin in Lyon ihre Kandidatur für die Präsidentschaftswahlen im Frühjahr. Als grosse Themen nannte die 69-jährige Politikerin aus Französisch-Guyana Jugend, soziale Gerechtigkeit, Bildung, Ökologie sowie einen stärkeren sozialen Dialog. Taubira ist die sechste grössere Kandidatin der zersplitterten französischen Linken in diesem Wahlkampf. Umfragen sprechen ihr etwa drei Prozent Unterstützung zu.

Länderspieljahr 2022 beginnt für die Schweiz mit England-Test
Sport

Länderspieljahr 2022 beginnt für die Schweiz mit England-Test

Die Schweizer Nationalmannschaft bestreitet das erste Länderspiel im Kalenderjahr 2022 am 26. März im Londoner Wembley gegen den EM-Finalisten England.