Peter Peyer Regierungsratskandidat der SP Graubünden


News Redaktion
Schweiz / 27.11.21 22:10

Peter Peyer ist Regierungsratskandidat der SP Graubünden. Die Bündner Sozialdemokraten kürten ihn am Samstag an ihrem Nominationsparteitag einstimmig, ebenso wie sie die Kandidierenden für den Grossen Rat nominierten. 53 der 102 der gemeinsam mit den Grünen Nominierten sind Frauen, wie die SP mitteilte.

Peter Peyer in einer Aufnahme von November 2019. (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Peter Peyer in einer Aufnahme von November 2019. (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommission unterstützt Kredit für Regionalgefängnis Altstätten
Schweiz

Kommission unterstützt Kredit für Regionalgefängnis Altstätten

Bevor das Regionalgefängnis in Altstätten erweitert werden kann, braucht es eine Schadstoffsanierung. Die St. Galler Regierung beantragt dafür 17 Millionen Franken. Ob die Verursacher mitzahlen müssen, ist noch unklar. Die Kommission ist mit dem Vorgehen einverstanden.

Kleinbasler Vogel Gryff trotzt der Omikron-Welle
Schweiz

Kleinbasler Vogel Gryff trotzt der Omikron-Welle

Umrahmt von zahlreichen Schaulustigen feierte das Kleinbasel am Donnerstag nach einem Jahr pandemiebedingter Pause seinen Vogel Gryff wieder. Der Auftakt um 11.00 Uhr und die ersten Tänze der drei Wappentiere verliefen problemlos.

Finanzkommission will Lohnerhöhung für Staatspersonal
Schweiz

Finanzkommission will Lohnerhöhung für Staatspersonal

Für das St. Galler Staatspersonal sind in den kommenden Jahren Lohnerhöhungen möglich. Dafür sollen weniger neue Stellen bewilligt werden. Dies sind Forderungen der Finanzkommission zum Aufgaben- und Finanzplan, der in der Februarsession beraten wird.

Titelverteidiger Spanien gegen Rekord-Champion Schweden im EM-Final
Sport

Titelverteidiger Spanien gegen Rekord-Champion Schweden im EM-Final

Spaniens Handballer stehen zum vierten Mal in Folge im EM-Final. Der Champion von 2018 und 2020 besiegt Weltmeister Dänemark 29:25 und trifft am Sonntag im Endspiel auf Rekord-Europameister Schweden.