Olma Messen streichen drei Messen und bauen Personal ab


News Redaktion
Schweiz / 18.02.21 12:58

Die Coronakrise setzt dem Messeplatz St. Gallen zu: Den Olma Messen St. Gallen fehlen für das erste Halbjahr 2021 fast sämtliche Einnahmen. Die Genossenschaft ergreift deswegen weitere Sparmassnahmen: Sie streicht drei Messen und baut Personal ab.

Ferienmessen sind nicht mehr gefragt. Die Olma Messen St. Gallen müssen sparen und streichen drei Messen, darunter die Ferienmesse Grenzenlos (Symbolbild). (FOTO: KEYSTONE/WALTER BIERI)
Ferienmessen sind nicht mehr gefragt. Die Olma Messen St. Gallen müssen sparen und streichen drei Messen, darunter die Ferienmesse Grenzenlos (Symbolbild). (FOTO: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Die Olma Messen mussten aufgrund der Corona-Massnahmen alle im ersten Halbjahr 2021 geplanten Messen absagen. Zugelassen sind einzig die Sitzungen von Kantonsrat und Stadtparlament sowie Produktionen von Anlässen, deren Publikum in digitaler Form zugeschaltet ist, wie die Genossenschaft am Donnerstag mitteilte.

Die Olma Messen hätten nach einem Umsatzverlust von 70 Prozent im Jahr 2020 erneut während eines halben Jahres fast die ganzen budgetierten Erträge verloren.

Drei Messen, die schon vor der aktuellen Krise eine negative Entwicklung aufwiesen, werden aus dem Veranstaltungsprogramm gestrichen, wie es weiter heisst. Betroffen sind die Ferienmesse Grenzenlos sowie die Fest- und Hochzeitsmessen St. Gallen und Zürich.

Mit diesem Entscheid verbunden ist auch ein Personalabbau im Unternehmen. Es werden acht Stellen abgebaut, davon vier in der Messeorganisation und vier im Betriebsdienst.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kost mit Schweizer Rekord über 100 m Rücken
Sport

Kost mit Schweizer Rekord über 100 m Rücken

Nina Kost gelingt am letzten Tag der Langbahn-SM in Uster als Startschwimmerin der Lagenstaffel von Lancy Natation ein nationaler Rekord über 100 m Rücken, der insgesamt vierte an diesem Anlass.

Tränen und Kanonendonner: Briten nehmen Abschied von Prinz Philip
International

Tränen und Kanonendonner: Briten nehmen Abschied von Prinz Philip

Die britische Königsfamilie bereitet sich nach dem Tod von Prinz Philip auf die Trauerfeierlichkeiten vor.

20 Festnahmen bei unangemeldeter Demo gegen Corona-Regeln in Helsinki
International

20 Festnahmen bei unangemeldeter Demo gegen Corona-Regeln in Helsinki

Bei einer unangemeldeten Demonstration gegen die Corona-Massnahmen sind in der finnischen Hauptstadt Helsinki am Samstag 20 Menschen festgenommen worden. An dem Protest nahmen nach Angaben der Polizei bis zu 300 Personen teil. Die Festgenommenen müssen auch mit einer Geldbusse rechnen, weil sie Weisungen von Polizeibeamten nicht befolgten. Diese hatten die Teilnehmer dazu aufgerufen, die Versammlung zu beenden. Derzeit dürfen sich in Finnland maximal sechs Personen treffen. Laut Polizei wurden auch zehn Autofahrer im Zusammenhang mit dem Protest mit Bussgeldern belegt.

US-Gesandter bespricht in Kabul Afghanistan-Konferenz
International

US-Gesandter bespricht in Kabul Afghanistan-Konferenz

Der US-Sondergesandte Zalmay Khalilzad hat am Samstag in Kabul mit dem afghanischen Präsidenten Aschraf Ghani und anderen Spitzenpolitikern die geplante Afghanistan-Friedenskonferenz in Istanbul vorbereitet.