Norwegen bestreitet Heimspiel in Malaga


News Redaktion
Sport / 23.02.21 11:39

Norwegen weicht für sein erstes Heimspiel in der WM-Qualifikation gegen die Türkei am 27. März nach Spanien aus.

Erling Haaland und seine Teamkollegen spielen in Malaga anstatt in Oslo (FOTO: KEYSTONE/EPA NTB/FREDRIK VARFJELL)
Erling Haaland und seine Teamkollegen spielen in Malaga anstatt in Oslo (FOTO: KEYSTONE/EPA NTB/FREDRIK VARFJELL)

Wegen den strikten Einreiseregeln in der Heimat werden die Skandinavier statt in Oslo im andalusischen Malaga antreten.

Die Norweger starten ihre WM-Qualifikation am 24. März in Gibraltar und sind dafür im 50 Kilometer von Malaga entfernten Marbella stationiert.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

40 Anrufe von falschen Polizisten an einem Tag
Regional

40 Anrufe von falschen Polizisten an einem Tag

Tagtäglich versuchen Telefonbetrüger sich das Vertrauen von älteren Menschen zu erschleichen, um diese dann um ihr Vermögen zu bringen. Am Montag hat die Kantonspolizei Zürich über 40 Betrugsanrufe von falschen Polizisten registriert. Sie warnt vor einer neuen Rückruf-Variante.

Parteien streiten über Gutachten in Luzerner Missbrauchs-Prozess
Regional

Parteien streiten über Gutachten in Luzerner Missbrauchs-Prozess

Weil er zwei Mädchen sexuell missbraucht haben soll, stand ein 49-jähriger Mann am Mittwoch vor dem Luzerner Kantonsgericht. Die Vorinstanz hatte ihn zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt, die Berufungsverhandlung drehte sich um psychiatrische Massnahmen und um Gutachten.

Nationalrat fordert gesetzliche Regeln für Telearbeit beim Bund
Schweiz

Nationalrat fordert gesetzliche Regeln für Telearbeit beim Bund

In der Bundesverwaltung sollen einheitliche Bestimmungen zur sogenannten Telearbeit gelten, und jede Angestellte und jeder Angestellte soll das Recht haben, ausserhalb seines Büros zu arbeiten. Das fordert der Nationalrat.

Blick hinter die Restaurierungskulissen im Museum Tinguely Basel
Schweiz

Blick hinter die Restaurierungskulissen im Museum Tinguely Basel

Das Museum Tinguely gewährt im Rahmen der neuen Sammlungspräsentation einen Blick hinter die Kulissen: Im neuen Restaurierungs-Schauatelier können Besucherinnen und Besucher miterleben, wie das Überleben der ratternden Kunstmaschinen gesichert wird.