Neuer Verwaltungsrat und Geschäftsleiter bei Migros Luzern


Roman Spirig
Wirtschaft / 31.03.20 18:29

Die Genossenschaft Migros Luzern hat ab dem 1. Juli 2020 eine neue Leitung. Guido Rast amtet neu als Geschäftsleiter. Er löst Felix Meyer ab, der zum Präsidenten des Verwaltungsrats gewählt worden ist.

Neuer Verwaltungsrat und Geschäftsleiter bei Migros Luzern (Foto: KEYSTONE /  / )
Neuer Verwaltungsrat und Geschäftsleiter bei Migros Luzern

Wie die Genossenschaft am Dienstag mitteilte, wurde der 61-jährige Meyer in stiller Wahl an die Spitze des Verwaltungsrats befördert. Er löst dort Anton Wechsler ab, der das Amt nach acht Jahren abgibt.

Als Meyers Nachfolger ist der 50-jährige Rast nominiert. Rast ist seit 1991 in verschiedenen Funktionen bei der Migros Luzern tätig. Zuletzt war er Leiter der Sparte Super- und Verbrauchermarkt. Rasts Nachfolgerin wird Sandra Stöckli. Die 43-Jährige war bislang bei der Genossenschaft Migros Zürich tätig.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Viertelfinal Lausanne - Basel wird vorgezogen
Sport

Viertelfinal Lausanne - Basel wird vorgezogen

Die Viertelfinal-Partie zwischen Challenge-League-Leader Lausanne-Sport und dem FC Basel wird bereits am Sonntag in einer Woche ausgetragen. Dies vermeldet der Schweizerische Fussballverband (SFV).

Rund jedes achte Bienenvolk hat den Winter nicht überlebt
Schweiz

Rund jedes achte Bienenvolk hat den Winter nicht überlebt

Rund 13 Prozent der Bienenvölker in der Schweiz sind im vergangenen Winter zugrunde gegangen. Die Verluste blieben damit im dritten Jahr in Folge stabil auf niedrigem Niveau.

Bayers Glyphosat-Rechtsstreit geht in USA in erste Berufungsrunde
Wirtschaft

Bayers Glyphosat-Rechtsstreit geht in USA in erste Berufungsrunde

Der Schadenersatz-Streit um den zum Bayer-Konzern gehörenden Unkrautvernichter Glyphosat ist in eine neue Runde gegangen. Vor einem kalifornischen Gericht begann am Dienstag (Ortszeit) das erste Berufungsverfahren in den USA.

Schwule und lesbische Paare sollen heiraten dürfen
Schweiz

Schwule und lesbische Paare sollen heiraten dürfen

Gleichgeschlechtliche Paare sollen in der Schweiz künftig die Ehe eingehen können. Der Nationalrat hat am Mittwoch die Debatte über die "Ehe für alle" aufgenommen. Die Rede war von einem "historischen Schritt".