Moderna will Produktionskapazitäten für Corona-Impfstoff ausbauen


News Redaktion
International / 25.02.21 04:01

Das US-Unternehmen Moderna will die Produktionskapazitäten für seinen Corona-Impfstoff ausbauen.

ARCHIV - Das US-Unternehmen Moderna will die Produktionskapazitäten für seinen Corona-Impfstoff ausbauen. Foto: Michael Sohn/AP (FOTO: Keystone/POOL AP/Michael Sohn)
ARCHIV - Das US-Unternehmen Moderna will die Produktionskapazitäten für seinen Corona-Impfstoff ausbauen. Foto: Michael Sohn/AP (FOTO: Keystone/POOL AP/Michael Sohn)

Im kommenden Jahr solle so die Produktion von 1,4 Milliarden Impfdosen à 100 Mikrogramm möglich sein, teilte das Unternehmen mit Sitz in Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts am Mittwoch mit. In diesem Jahr könne die geplante Produktion von 600 Millionen Dosen um 100 Millionen Dosen aufgestockt und möglicherweise noch weiter ausgebaut werden.

Zudem teilte das Unternehmen mit, dass es einen speziell auf die südafrikanische Coronavirus-Variante angepassten Impfstoff-Kandidat für klinische Studien an die US-Gesundheitsbehörde NIH geliefert habe. Ersten Erkenntnissen zufolge, wirke der bisher unter anderem in den USA und der EU zugelassene Impfstoff aber auch gegen die Varianten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

20 Festnahmen bei unangemeldeter Demo gegen Corona-Regeln in Helsinki
International

20 Festnahmen bei unangemeldeter Demo gegen Corona-Regeln in Helsinki

Bei einer unangemeldeten Demonstration gegen die Corona-Massnahmen sind in der finnischen Hauptstadt Helsinki am Samstag 20 Menschen festgenommen worden. An dem Protest nahmen nach Angaben der Polizei bis zu 300 Personen teil. Die Festgenommenen müssen auch mit einer Geldbusse rechnen, weil sie Weisungen von Polizeibeamten nicht befolgten. Diese hatten die Teilnehmer dazu aufgerufen, die Versammlung zu beenden. Derzeit dürfen sich in Finnland maximal sechs Personen treffen. Laut Polizei wurden auch zehn Autofahrer im Zusammenhang mit dem Protest mit Bussgeldern belegt.

Linkspolitiker Arauz ruft sich zum Sieger der Wahl in Ecuador aus
International

Linkspolitiker Arauz ruft sich zum Sieger der Wahl in Ecuador aus

Bei der Präsidentschaftswahl in Ecuador hat sich der linksgerichtete Kandidat Andrés Arauz noch vor der Bekanntgabe des offiziellen Ergebnisses zum Sieger ausgerufen.

Kost mit Schweizer Rekord über 100 m Rücken
Sport

Kost mit Schweizer Rekord über 100 m Rücken

Nina Kost gelingt am letzten Tag der Langbahn-SM in Uster als Startschwimmerin der Lagenstaffel von Lancy Natation ein nationaler Rekord über 100 m Rücken, der insgesamt vierte an diesem Anlass.

Sieben katholische Kirchenvertreter in Haiti entführt
International

Sieben katholische Kirchenvertreter in Haiti entführt

In Haiti sind am Sonntag sieben katholische Kirchenvertreter, darunter zwei Franzosen, entführt worden.