Malgin zurück nach Nordamerika statt zur Nationalmannschaft


News Redaktion
Sport / 03.05.21 08:24

Denis Malgin steht der Nationalmannschaft in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung. Der Stürmer wird in der AHL statt mit dem Nationalteam spielen.

Dennis Malgin trug in dieser Saison das Dress des HC Lausanne, nun kehrt er nach Toronto zurück (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)
Dennis Malgin trug in dieser Saison das Dress des HC Lausanne, nun kehrt er nach Toronto zurück (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Denis Malgin ist nach Nordamerika zurückgekehrt und steht für den Rest der Saison im Kader des AHL-Teams Toronto Marlies. Der Stürmer, der in dieser Saison von der NHL-Franchise Toronto Maple Leafs an Lausanne (45 Punkte in 49 Partien) ausgeliehen worden war, erhielt von Toronto keine Freigabe für die WM. Stattdessen kann sich der 24-Jährige nun für einen neuen Vertrag in der NHL aufdrängen.

Malgins Kontrakt mit Toronto läuft Ende Saison aus. Zuletzt war er von Patrick Fischer begnadigt worden, nachdem er sich zuvor aus Sicht des Nationaltrainers nicht genug stark zur Schweizer Auswahl bekannt und von sich aus auf WM-Teilnahmen verzichtet hatte.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

BAG meldet 1795 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden
Schweiz

BAG meldet 1795 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Mittwoch innerhalb von 24 Stunden 1795 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 13 neue Todesfälle und 113 Spitaleinweisungen.

David Hockney kommt mit Monumentalgemälde nach Luzern
Regional

David Hockney kommt mit Monumentalgemälde nach Luzern

Das Kunstmuseum Luzern zeigt eine grosse Ausstellung mit Werken des britischen Pop-Art-Künstlers David Hockney. Die Einzelausstellung "Moving Focus" wird vom 9. Juli bis 30. Oktober 2022 zu sehen sein.

Zwei Personen nach Brand in Autospritzwerk in Dietikon ZH im Spital
Schweiz

Zwei Personen nach Brand in Autospritzwerk in Dietikon ZH im Spital

Nach einem Brand in einem Autospritzwerk in Dietikon ZH mussten am Donnerstag zwei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Spital gebracht werden. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 200'000 Franken.

Zugerinnen im Cupfinal gegen Spono favorisiert
Sport

Zugerinnen im Cupfinal gegen Spono favorisiert

Derweil nationale Erfolge für die Innerschweiz bei den Männern mit Ausnahme des Meistertitels von Borba ausblieben, mischen bei den Frauen die Zentralschweizer Teams munter mit, wenn es darum geht, Titel zu gewinnen. Spono gewann seit der Jahrtausendwende fünfmal die Meisterschaft und fünfmal den Schweizer Cup; der LK Zug triumphierte seit 2010 viermal in der Meisterschaft und zweimal im Cup.