Luzerner Polizei zieht vier Lastwagen und einen Car aus dem Verkehr


News Redaktion
Regional / 13.09.21 14:48

Die Luzerner Polizei hat bei einer koordinierten Car- und Schwerverkehrskontrolle am Freitagnachmittag in Luzern vier Lastwagen und einen Reisebus aus dem Verkehr gezogen. Sie stellte Mängel an den Bremssystemen fest.

Die Luzerner Polizei hat eine koordinierte Verkehrskontrolle durchgeführt. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Die Luzerner Polizei hat eine koordinierte Verkehrskontrolle durchgeführt. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Die Fahrzeuge seien nicht betriebssicher gewesen, teilte die Staatsanwaltschaft Luzern am Montag mit. Die Chauffeure wurden entsprechend angezeigt. Für die Fahrgäste musste ein Ersatzbus organisiert werden. Drei Fahrzeuglenker wurden zudem angezeigt, weil sie die vorgeschriebenen Ruhepausen nicht eingehalten hatten. Insgesamt kontrollierte die Polizei 20 Fahrzeuge.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Pandemie: Deutlich mehr psychische Probleme bei Kindern in England
International

Pandemie: Deutlich mehr psychische Probleme bei Kindern in England

Die Pandemie hat bei der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in England deutliche Spuren hinterlassen.

Zertifikatspflicht in Spitälern und Alters- und Pflegeheimen
Schweiz

Zertifikatspflicht in Spitälern und Alters- und Pflegeheimen

In den Spitälern und in Alters- und Pflegeheimen gilt künftig die Zertifikatspflicht. Der Zürcher Regierungsrat will Patientinnen und Patienten und Bewohner so besser vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützen.

Bundesrat will Gratistests nur noch für einmal geimpfte Personen
Schweiz

Bundesrat will Gratistests nur noch für einmal geimpfte Personen

Kostenlose Corona-Tests für alle soll es ab dem 11. Oktober nicht mehr geben. Gratis testen lassen sollen sich bis Ende November nur noch Personen, die auf die zweite Impfdosis warten. Diesen Vorschlag hat der Bundesrat am Freitag in die Konsultation geschickt.

Bürgergemeinde Zug erstmals mit Frau an der Spitze
Regional

Bürgergemeinde Zug erstmals mit Frau an der Spitze

Die Bürgergemeinde Zug wird erstmals von einer Frau präsidiert. Die Bürgergemeindeversammlung hat am Montag Judith Müller zur Präsidentin des Bürgerrats gewählt. Sie löst Rainer Hager ab, wie die Bürgergemeinde am Dienstag mitteilte.