Linienbus fährt beim Bahnhof Luzern in ein Auto


News Redaktion
Regional / 14.01.22 11:49

Ein Linienbus ist am frühen Freitagmorgen beim Bahnhof Luzern mit einem Auto zusammengestossen. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt knapp 30'000 Franken. Der Unfall auf der Pilatusstrasse führte zu Rückstau im Morgenverkehr.

Neben dem Bahnhof in der Stadt Luzern fuhr ein Bus in ein abbiegendes Auto. (FOTO: Luzerner Polizei)
Neben dem Bahnhof in der Stadt Luzern fuhr ein Bus in ein abbiegendes Auto. (FOTO: Luzerner Polizei)

Zur Kollision kam es kurz nach 6.15 Uhr vor dem Bahnhof, wo sich Pilatusstrasse und Zentralstrasse kreuzen, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Der Bus fuhr demnach Richtung Bahnhof, das Auto kam von der Seebrücke her.

Die Buspassagiere verliessen den Unfallort zum grössten Teil vor dem Eintreffen der Polizei. Das Auto musste abtransportiert werden. Die Polizei sucht Personen, die Angaben machen können zum Stand der Ampeln zum Unfallzeitpunkt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweizerinnen reisen ohne Teamleaderin Alina Müller nach Peking
Sport

Schweizerinnen reisen ohne Teamleaderin Alina Müller nach Peking

Das Schweizer Eishockey-Nationalteam der Frauen fliegt am Mittwoch zu den Olympischen Spielen nach Peking. Nicht mit an Bord des Flugs sind Teamleaderin Alina Müller und Sinja Leemann.

KOF-Konjunkturbarometer steigt im Januar leicht
Wirtschaft

KOF-Konjunkturbarometer steigt im Januar leicht

Die Aussichten der Schweizer Wirtschaft bleiben zum Jahresstart überdurchschnittlich. Das KOF-Konjunkturbarometer ist im Januar 2022 wieder geringfügig gestiegen.

Autistische Jugendliche in Genfer Heim misshandelt
Schweiz

Autistische Jugendliche in Genfer Heim misshandelt

In einem Schulheim für autistische Jugendliche im Kanton Genf soll es in den vergangenen Jahren zu Misshandlungen von Heimbewohnern durch Betreuer gekommen sein. Die Behörden haben eine Untersuchung eingeleitet und Strafanzeige eingereicht.

Schweizer Doppelsieg durch Corinne Suter und Jasmine Flury
Sport

Schweizer Doppelsieg durch Corinne Suter und Jasmine Flury

Corinne Suter und Jasmine Flury realisieren bei der Weltcup-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen den ersten Schweizer Doppelsieg bei den Frauen in dieser Saison.