Junger Mann bei Streit in Steckborn TG verletzt


News Redaktion
Schweiz / 06.04.21 13:25

Bei einer Auseinandersetzung am Bahnhof Steckborn ist am Samstagabend ein 28-jähriger Mann verletzt worden. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Nach einer Auseinandersetzung am Bahnhof Steckborn TG musste ein 28-jähriger Mann verletzt ins Spital gebracht werden. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)
Nach einer Auseinandersetzung am Bahnhof Steckborn TG musste ein 28-jähriger Mann verletzt ins Spital gebracht werden. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Kurz nach 22 Uhr kam es am Bahnhof zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, wie die Thurgauer Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Dabei sei ein 28-Jähriger angegriffen und mittelschwer verletzt worden. Der Mann musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Die genauen Umstände sowie die Identität aller beteiligten Personen sind laut Polizei noch nicht restlos geklärt. Sie sucht Personen, die Beobachtungen gemacht haben und Angaben zur Täterschaft machen können.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Young Boys erspielen sich ersten Meisterball
Sport

Young Boys erspielen sich ersten Meisterball

Die Young Boys revanchieren sich gegen St. Gallen für das Ausscheiden im Cup-Achtelfinal. Der Leader setzt sich 2:0 durch und kann in einer Woche mit einem Heimsieg gegen Lugano Meister werden.

Jeannine Gmelin zum vierten Mal auf EM-Podest
Sport

Jeannine Gmelin zum vierten Mal auf EM-Podest

Die Skifferin Jeannine Gmelin gewinnt an den Europameisterschaften in Varese die Bronzemedaille.

EVZ: Wenn nicht jetzt, wann dann?
Sport

EVZ: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Ab Dienstag beginnen die Playoffs-Viertelfinals mit Qualifikationssieger EV Zug als klarem Favoriten auf den Meistertitel.

Prinzessin Anne: Philip war Lehrer, Unterstützer und Kritiker
International

Prinzessin Anne: Philip war Lehrer, Unterstützer und Kritiker

Die britische Prinzessin Anne (70) hat sich für die Anteilnahme am Tod ihres Vaters Prinz Philip bedankt. "Ich würde gerne betonen, wie sehr die Familie die Nachrichten und Erinnerungen so vieler Menschen schätzt, deren Leben er berührt hat", schrieb sie in einer Mitteilung am Sonntag. Philip sei ihr Lehrer, Unterstützer und Kritiker gewesen, so die Princess Royal. Der Mann von Queen Elizabeth II. (94) war am Freitag im Alter von 99 Jahren gestorben.