Heidi Z'graggen in der Niederlage gross: "Vor allem Freude an zwei Bundesrätinnen"


Roman Spirig
Regional / 05.12.18 10:52

Die unterlegene CVP-Kandidatin Heidi Z'graggen zeigte sich nach der Wahl von Viola Amherd wenig enttäuscht. "Ich habe vor allem Freude, dass heute zwei Bundesrätinnen gewählt wurden", sagte sie gegenüber Radio Central. Das sei ein schönes Zeichen für die Schweiz.

Heidi Z'graggen in der Niederlage gross: Vor allem Freude an zwei Bundesrätinnen  (Foto: KEYSTONE / ANTHONY ANEX)
Heidi Z'graggen in der Niederlage gross: Vor allem Freude an zwei Bundesrätinnen (Foto: KEYSTONE / ANTHONY ANEX)

  • Heidi Z'graggen zieht eine positive Bilanz ihrer Kandidatur um den CVP-Bundesratssitz. 

Sie würde im Nachhinein nichts anders machen und wieder den Mut haben anzutreten, sagte die Urnerin vor Medienvertretern in Bern gegenüber Radio Central. Die Bundesversammlung habe sich für ihre Konkurrentin entschieden, "und ich gehe mit einem wunderbaren Erfahrungsschatz heim."



  • Kampf gegen Windmühlen - Heidi Z'graggen würde es wieder so machen.


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Manchester United verpasst Chance auf Platz 1
Events

Manchester United verpasst Chance auf Platz 1

Manchester United hätte mit einem Erfolg in Valencia noch Chancen auf den Gruppensieg gehabt. Doch die bereits vor der Partie für die Achtelfinals qualifizierten Engländer waren von Punkten ziemlich weit entfernt. Sie unterlagen nach einer schwachen Leistung mit 1:2. Der 21-jährige Carlos Soler, der schon gegen YB getroffen hatte, und Phil Jones mit einem Eigentor in der 47. Minute sicherten den Erfolg der Spanier, die im kommenden Frühjahr die K.o.-Runde in der Europa League bestreiten.

Bestzeit für Rückkehrer Ganong - Schweizer noch nicht in Top-Ten
Sport

Bestzeit für Rückkehrer Ganong - Schweizer noch nicht in Top-Ten

Der Amerikaner Travis Ganong fährt im ersten Training für die Weltcup-Abfahrt in Val Gardena Bestzeit.

Nicht der Arbeitsweg - Am meisten Kilometer legen Schweizer in der Freizeit zurück
Schweiz

Nicht der Arbeitsweg - Am meisten Kilometer legen Schweizer in der Freizeit zurück

Der Arbeitsweg ist nicht der Hauptgrund, dass sich Schweizerinnen und Schweizer fortbewegen, sondern die Erholung: Knapp 15 Kilometer legen sie täglich für die Freizeit zurück, nur knapp 9 für die Arbeit.

Was ist uns Schweizern wichtig? CVP regt Debatte über zentrale Gesellschaftswerte an
Schweiz

Was ist uns Schweizern wichtig? CVP regt Debatte über zentrale Gesellschaftswerte an

Die CVP fordert eine Debatte über die zentralen Werte in der Schweiz. Die Partei setze sich gegen die politische Instrumentalisierung von religiösen Strömungen ein, heisst es im veröffentlichten Papier "Rechtsstaat und Fundamentalismus".