Heftige Schneefälle in Südtirol und Teilen Österreichs


Roman Spirig
International / 13.11.19 11:07

In den italienischen Alpen und in Teilen Österreichs haben heftige Schneefälle für schwere Verkehrsstörungen gesorgt. In Südtirol habe es in der Nacht auf Mittwoch 40 bis 50 Zentimeter geschneit, meldete die italienische Nachrichtenagentur Ansa.

Heftige Schneefälle in Südtirol und Teilen Österreichs - Symbolbild Schnee Tirol(Foto: KEYSTONE / APA/APA / EXPA/JFK)
Heftige Schneefälle in Südtirol und Teilen Österreichs - Symbolbild Schnee Tirol(Foto: KEYSTONE / APA/APA / EXPA/JFK)

Zahlreiche Strassen und die Eisenbahnlinie im Pustertal seien von umgestürzten Bäumen blockiert worden. Neben dem Pustertal seien das Eggental und das Grödner Tal am stärksten betroffen. In Bozen wurden Keller unter Wasser gesetzt.

Mehrere Alpenpässe wurden zusätzlich zu den im Winter ohnehin gesperrten Pässen gesperrt. Auf der Brennerautobahn bildeten sich zwischen Brixen und dem Brenner längere Lastwagenstaus.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Siebente Festnahme nach Attacke auf Feuerwehrmann
Regional

Siebente Festnahme nach Attacke auf Feuerwehrmann

Nach der tödlichen Attacke auf einen Feuerwehrmann in Augsburg hat die Polizei einen siebenten Tatverdächtigen festgenommen. Damit seien nun alle Gesuchten gefasst, sagte heute ein Sprecher des Polizeipräsidiums in der schwäbischen Metropole in Bayern.

Schweizerinnen mit Pflichtsieg über Polen
Sport

Schweizerinnen mit Pflichtsieg über Polen

Die Schweizer Unihockeyanerinnen bezwangen an den Weltmeisterschaften in Neuenburg im letzten Gruppenspiel die Polinnen erwartungsgemäss ohne Mühe. Der 11:0-Sieg gegen die Osteuropäerinnen war wichtig, um die gute Ausgangslage nicht zu vermasseln.

Update: Ex-Tennisprofi Allegro wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung vor Gericht
Schweiz

Update: Ex-Tennisprofi Allegro wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung vor Gericht

Vor dem Strafgericht in Siders VS hat der Prozess heute gegen den ehemaligen Schweizer Tennisprofi Yves Allegro wegen Vergewaltigung und/oder sexueller Nötigung begonnen. Die Staatsanwältin forderte vier Jahre Gefängnis, Allegro beteuerte seine Unschuld.

Polizei findet in Malters verschlossenen Tresor in Einbrecher-Auto
Regional

Polizei findet in Malters verschlossenen Tresor in Einbrecher-Auto

Bei einer Verkehrskontrolle in Malters hat die Luzerner Polizei drei Männer festgenommen, die im Auto einen verschlossenen Tresor mitführten. Dieser wurde zuvor aus einer Wohnung gestohlen.