Grüne empfehlen Karin Keller-Sutter - Amherd hat Vorteile gegenüber Z'graggen


Roman Spirig
Schweiz / 04.12.18 16:38

Die Grünen empfehlen Ständerätin Karin Keller-Sutter für die Nachfolge von Bundesrat Johann Schneider-Ammann. Es sei Zeit, dass in der Regierung eine weitere Frau sitze, erklärte der Zürcher Nationalrat und Fraktionspräsident Balthasar Glättli. Bei der CVP hat die Walliser Nationalrätin Viola Amherd leichte Vorteile.

Grüne empfehlen Karin Keller-Sutter - Amherd hat Vorteile gegenüber Z'graggen  (Foto: KEYSTONE / ANTHONY ANEX)
Grüne empfehlen Karin Keller-Sutter - Amherd hat Vorteile gegenüber Z'graggen (Foto: KEYSTONE / ANTHONY ANEX)

Karin Keller-Sutter sei zwar "zutiefst" freisinnig, sagte Glättli am Tag vor der Bundesratswahl in Bern vor den Medien. Die 13-köpfige Fraktion respektiere aber den Anspruch der FDP auf diesen Sitz. Auf keine Unterstützung der Grünen zählen kann Keller-Sutters Herausforderer, der Nidwaldner Ständerat Hans Wicki.

Im Rennen um die Nachfolge von CVP-Bundesrätin Doris Leuthard unterstützen die Grünen beide Kandidatinnen. Leichte Vorteile hat jedoch Viola Amherd. Es sei kein Geheimnis, dass einige Fraktionsmitglieder eher die Walliserin wählen würden, sagte Glättli.

Er machte aber klar, dass auch die Urner Justizdirektorin Heidi Z'graggen auf Stimmen zählen könne, Beim Bau des neuen Gotthardtunnels habe sie etwa die Position der Grünen vertreten. Glättli versicherte zudem, dass die Fraktion das offizielle CVP-Ticket respektieren werde.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schwer betrunkene Velofahrerin in Kriens
Regional

Schwer betrunkene Velofahrerin in Kriens

Eine gehörig alkoholisierte E-Bike-Fahrerin ist am Donnerstag in Kriens bei einem Überholmanöver gestürzt. Sie wurde dabei verletzt und anschliessend zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Auto streift Velo in Küssnacht beim Überholen und fährt davon
Regional

Auto streift Velo in Küssnacht beim Überholen und fährt davon

Leicht verletzt hat sich am Donnerstag eine 66-jährige Velofahrerin bei einem Unfall in Küssnacht. Sie wurde von einem Auto überholt, das sie streifte und zu Fall brachte. Der Fahrzeuglenker setzte seine Fahrt fort, ohne anzuhalten.

Ammann und Peier verzichten auf Training - Ammann in Innsbruck sehr zuversichtlich
Sport

Ammann und Peier verzichten auf Training - Ammann in Innsbruck sehr zuversichtlich

Am zweiten Trainingstag verzichteten die beiden Schweizer Simon Ammann und Killian Peier wie einige der Sieganwärter auf Sprünge von der Bergisel-Schanze. Warum Simon Ammann in Innsbruck sehr zuversichtlich ist, erklärt er im Video-Interview.

Papst eröffnet  im Vatikan Krisengipfel zu sexuellem Missbrauch
International

Papst eröffnet im Vatikan Krisengipfel zu sexuellem Missbrauch

Auf Einladung von Papst Franziskus beraten die katholischen Bischöfe seit Donnerstagmorgen über Konsequenzen aus den Missbrauchsskandalen der katholischen Kirche. Der Papst verlangte zum Auftakt des Treffens "konkrete Massnahmen" gegen Missbrauch.