Andelfingen: Polizeieinsatz beendet - keine Verletzten


News Redaktion
Schweiz / 07.05.21 12:35

Wegen einer Drohung gegen ein Lebensmittelgeschäft ist es am Freitagmorgen in Andelfingen zu einem Grosseinsatz der Polizei gekommen. Am Nachmittag gab es Entwarnung - es hatte sich offenbar um eine leere Drohung gehandelt.

Die Zürcher Kantonspolizei ist am Freitagmorgen wegen einer Drohung zu einem Grosseinsatz nach Andelfingen ausgerückt. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)
Die Zürcher Kantonspolizei ist am Freitagmorgen wegen einer Drohung zu einem Grosseinsatz nach Andelfingen ausgerückt. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Kurz vor 09.30 Uhr ging bei der Kantonspolizei die Meldung ein, dass sich in einem Lebensmittelgeschäft am Marktplatz zwischen 10.00 und 12.00 Uhr niemand aufhalten solle. Die Polizei evakuierte daraufhin das Geschäft und die umliegenden Häuser. Verdächtige Gegenstände fand sie allerdings keine, wie die Kantonspolizei Zürich am Freitag mitteilte.

Kurz nach 14.20 Uhr gab sie Entwarnung und mehrere Dutzend Evakuierte konnten wieder zurück in die Häuser und Betriebe. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt nun gegen den unbekannten Urheber der Drohung.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

SNB und Banque de France starten Versuch mit Digitalwährung
Wirtschaft

SNB und Banque de France starten Versuch mit Digitalwährung

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) führt ihre Versuche mit Digitalwährungen weiter. Sie testet nun mit der Banque de France sowie einer Reihe weiterer Beteiligten grenzüberschreitende Zahlungen mittels digitalem Zentralbankgeld.

Chinas Mars-Rover hinterlässt Spuren auf dem Mars
International

Chinas Mars-Rover hinterlässt Spuren auf dem Mars

Der ferngesteuerte chinesische Mars-Rover "Zhurong" hat Abdrücke auf dem Roten Planeten hinterlassen. Auf Bildern, welche die chinesische Raumfahrtbehörde am Freitag veröffentlichte, waren die Spuren eines Wendemanövers im roten Sand zu sehen.

Zürcher Architekturbüro gewinnt Wettbewerb für Kanti Wattwil
Schweiz

Zürcher Architekturbüro gewinnt Wettbewerb für Kanti Wattwil

Das Projekt "CÉLESTE" des Zürcher Architekturbüros Gunz & Künzle hat den Wettbewerb für den Neubau der Kantonsschule Wattwil gewonnen. Baustart ist 2023.

Axa bietet französischen Gastronomen 300 Millionen Euro an
Wirtschaft

Axa bietet französischen Gastronomen 300 Millionen Euro an

Der Versicherungskonzern Axa hat im Streit um Corona-Entschädigungen in Frankreich Zahlungen für Gastronomen angeboten. Insgesamt 300 Millionen Euro könnten etwa 15'000 Menschen zugute kommen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.