Frauenhäuser bekommen mehr Geld


News Redaktion
Schweiz / 14.01.22 15:04

Die drei Frauenhäuser im Kanton Zürich erhalten zusätzliche Mittel in Höhe von insgesamt 300'000 Franken. Damit werden Mehrkosten ausgeglichen, die durch die Coronapandemie entstanden sind.

Die drei Frauenhäuser im Kanton Zürich erhalten zusätzliche Mittel für Mehraufwendungen wegen der Coronapandemie. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/DPA/MAJA HITIJ)
Die drei Frauenhäuser im Kanton Zürich erhalten zusätzliche Mittel für Mehraufwendungen wegen der Coronapandemie. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/DPA/MAJA HITIJ)

In der Coronapandemie haben die Frauenhäuser eine wichtige Rolle übernommen, wie die kantonale Sicherheitsdirektion am Freitag mitteilte. Gleichzeitig stellt die Pandemie eine besondere Herausforderung dar. Um die Auswirkungen auf die Klientinnen möglichst gering zu halten, sind den Frauenhäusern Sonderaufwendungen entstanden, unter anderem durch zusätzliche coronabedingte Schutzmassnahmen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Weisses Haus bestätigt Rückzug von US-Supreme-Court-Richter
International

Weisses Haus bestätigt Rückzug von US-Supreme-Court-Richter

Die Regierung von US-Präsident Joe Biden hat den Rückzug des Richters Stephen Breyer von seinem Posten am Obersten US-Gericht bestätigt.

BAG meldet 44'842 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden
Schweiz

BAG meldet 44'842 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Donnerstag innerhalb von 24 Stunden 44'842 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 16 neue Todesfälle und 149 Spitaleinweisungen.

Bericht über Partys in der Downing Street soll stark zensiert werden
International

Bericht über Partys in der Downing Street soll stark zensiert werden

Der mit Spannung erwartete Untersuchungsbericht zu Lockdown-Partys in der Downing Street soll in einer stark zensierten Version veröffentlicht werden.

Finanzkommission will Lohnerhöhung für Staatspersonal
Schweiz

Finanzkommission will Lohnerhöhung für Staatspersonal

Für das St. Galler Staatspersonal sind in den kommenden Jahren Lohnerhöhungen möglich. Dafür sollen weniger neue Stellen bewilligt werden. Dies sind Forderungen der Finanzkommission zum Aufgaben- und Finanzplan, der in der Februarsession beraten wird.