Ex-Filmmogul Weinstein schreibt an Freunde: "Ein Höllenjahr"


Roman Spirig
International / 06.12.18 17:25

US-Filmproduzent Harvey Weinstein, der wegen Vergewaltigungsvorwürfen vor Gericht steht, hat mehrere Freunde kontaktiert und um Unterstützung gebeten. "Ich hatte ein Höllenjahr ... den schlimmsten Alptraum meines Lebens", schrieb Weinstein in einer Mail.

Ex-Filmmogul Weinstein schreibt an Freunde: Ein Höllenjahr  (Foto: KEYSTONE / AP / SETH WENIG)
Ex-Filmmogul Weinstein schreibt an Freunde: Ein Höllenjahr (Foto: KEYSTONE / AP / SETH WENIG)

Das Promi-Portal "TMZ.com" zitierte am Mittwoch aus der Nachricht. Ein Sprecher Weinsteins bestätigte CNN die Echtheit. Der gestürzte Hollywood-Mogul bittet die Empfänger der Mail, sich mitgeschickte Artikel durchzulesen, in der offenbar die Ermittlungen in seinem Fall in Frage gestellt werden. "Ich wünschte, ich müsste nicht darum bitten. Aber Danke für eure Zeit."

Er wolle erreichen, dass seine Freunde "sich die Geschichten und ihren Ursprung anschauen und dann genau prüfen, was sie in der Öffentlichkeit hören und gehört haben", erklärte eine Sprecherin von Weinsteins Anwalt dem Sender CNN. Nähere Angaben zu dem Inhalt der Artikel machte sie nicht.

Dutzende Frauen werfen Weinstein sexuelle Vergehen vor, darunter auch namhafte Schauspielerinnen. In New York ist er wegen Vergewaltigung angeklagt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schlagabtausch um den öffentlichen Verkehr im Schwyzer Parlament
Regional

Schlagabtausch um den öffentlichen Verkehr im Schwyzer Parlament

Der Schwyzer Kantonsrat hat am Mittwoch das neue Grundangebot des öffentlichen Verkehrs klar genehmigt. In der Debatte wurde aber teils harsche Kritik an der Vorlage geübt.

Clint Eastwood feiert Premiere seines neuen Thrillers
International

Clint Eastwood feiert Premiere seines neuen Thrillers "The Mule"

Hollywood-Star Clint Eastwood hat in Los Angeles mit Familie und Kollegen die Premiere seines neuen Thrillers "The Mule" gefeiert.

Bela B.: Gestreamte Musik ist
International

Bela B.: Gestreamte Musik ist "vom Kunstgedanken entkoppelt"

Aus Sicht des Schlagzeugers der Band Die Ärzte, Bela B., geht beim Streamen von Musik vieles verloren.

Rücktritt von Langlauf-Star Petter Northug
Sport

Rücktritt von Langlauf-Star Petter Northug

Norwegens Langläufer Petter Northug zieht sich aus dem professionellen Skisport zurück. Der 32-Jährige sagte am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Trondheim: "Skifahren ist mein Leben und es ist schwer, das aufzugeben. Aber gleichzeitig fühlt es sich gut an."