Dichter Rauch wegen Feuer in Lagerraum in Cham ZG


News Redaktion
Regional / 14.01.22 20:09

Ein Glutnest in einem Lagerraum eines Gewerbegebäudes hat am Freitagnachmittag in Cham ZG zu starker Rauchentwicklung geführt. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand.

Der Kriminaltechnische Dienst der Zuger Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Der Kriminaltechnische Dienst der Zuger Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Betroffen war ein Gebäude an der Sinserstrasse, wie die Zuger Polizei am Freitag mitteilte. Kurz vor 15.30 Uhr sei die Meldung eingegangen, aus dem Untergeschoss des Hauses dringe dichter Rauch.

Die Feuerwehr Cham habe den Brand in dem Büromaterial-Lager rasch löschen können, hiess es weiter. Sieben Personen wurden vorsorglich aus dem Gebäude in Sicherheit gebracht. Die Brandursache ist noch unklar und wird untersucht.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Leader Fribourg siegt weiter - Ajoie geht in Zug unter
Sport

Leader Fribourg siegt weiter - Ajoie geht in Zug unter

In der letzten Runde vor der Olympia-Pause setzt sich in der Eishockey-Meisterschaft der National League in vier der fünf Partien das Heimteam durch.

Ex-Internationaler Marcel Mauron gestorben
Sport

Ex-Internationaler Marcel Mauron gestorben

Der ehemalige NLA-Torschützenkönig und frühere Schweizer Internationale Marcel Mauron ist im Alter von 92 Jahren gestorben, wie sein früherer Klub FC La Chaux-de-Fonds mitteilte.

Zwei Jahre nach dem Brexit: Wie geht's dir, Grossbritannien?
International

Zwei Jahre nach dem Brexit: Wie geht's dir, Grossbritannien?

Für die blaue Flagge mit den gelben Sternen war der 31. Januar 2020 kein guter Tag. Auf dem Parliament Square in London traten einige erbitterte britische Gegner der Europäischen Union sie mit Füssen, während andere zu Hause trauerten. Im EU-Parlament sang man "Auld Lang Syne" und liess die Briten ziehen. Zwei Jahre ist es nun her, dass Grossbritannien die EU verlassen hat - seine Bevölkerung so gespalten wie wohl nie zuvor. Wie denken die Briten, deren Premier um sein politisches Überleben kämpft, 24 Monate und einen Handelspakt später über den Brexit? Ein Streifzug durch die britische Hauptstadt.

Ölteppich im Golf von Thailand - Gefahr für Urlaubsinsel Ko Samet
International

Ölteppich im Golf von Thailand - Gefahr für Urlaubsinsel Ko Samet

Im Osten Thailands steigt die Sorge vor einer möglichen Ölpest. Am Dienstag waren in der bei Touristen beliebten Provinz Rayong rund 160 000 Liter Rohöl aus einem Leck in einer Unterwasser-Pipeline der Star Petroleum Refining Company ins Meer gelaufen. Die Marine versuche fieberhaft, den Ölteppich im Golf von Thailand einzudämmen, teilten die Behörden mit. Gelinge dies nicht, so werde er voraussichtlich am Freitagnachmittag die Küste eines Marine-Nationalparks im Samet-Archipel erreichen, zitierte die Zeitung "Bangkok Post" am Donnerstag den Generaldirektor der Abteilung für Umweltverschmutzungskontrolle, Atthapol Charoenchansa.