Deutsche Grüne machen am 19. April Vorschlag für Kanzlerkandidat


News Redaktion
International / 07.04.21 10:36

Der Bundesvorstand der deutschen Grünen wird am 19. April vorschlagen, wer von den Parteichefs Annalena Baerbock und Robert Habeck die Kanzlerkandidatur bei der Bundestagswahl am 26. September übernehmen soll.

ARCHIV - Die Vorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen Annalena Baerbock (links) und Robert Habeck (rechts) nach der Vorstellung des Entwurfs des Grünen-Wahlprogramms für die bevorstehende Bundestagswahl. Foto: Kay Nietfeld/dpa (FOTO: Keystone/dpa/Kay Nietfeld)
ARCHIV - Die Vorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen Annalena Baerbock (links) und Robert Habeck (rechts) nach der Vorstellung des Entwurfs des Grünen-Wahlprogramms für die bevorstehende Bundestagswahl. Foto: Kay Nietfeld/dpa (FOTO: Keystone/dpa/Kay Nietfeld)

Das teilte Grünen-Geschäftsführer Michael Kellner den Landesvorsitzenden und dem Parteirat am Mittwoch in einem Schreiben mit, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Die endgültige Entscheidung über die Kanzlerkandidatur fällt auf dem Grünen-Parteitag vom 11. bis 13. Juni.

Es wäre das erste Mal in der mehr als 40-jährigen Geschichte der Öko-Partei, dass die Grünen einen eigenen Kanzlerkandidaten oder -kandidatin aufstellen. Sie waren vor noch keiner Bundestagswahl so stark wie jetzt. In Umfragen rangieren sie deutlich über 20 Prozent auf Platz zwei der Wählergunst hinter den Christdemokraten der scheidenden Kanzlerin Angela Merkel.

Die Sozialdemokraten wollen mit Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz als Kanzlerkandidaten in den Bundestagswahlkampf ziehen. Die Entscheidung der CDU/CSU steht noch aus.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

EVZ: Wenn nicht jetzt, wann dann?
Sport

EVZ: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Heute Dienstag (20.00) beginnen die Playoffs-Viertelfinals mit Qualifikationssieger EV Zug als klarem Favoriten auf den Meistertitel. Der Vizemeister empfängt den Titelverteidiger Bern. Die weiteren Viertelfinal-Paarungen lauten: Lugano - Rapperswil-Jona Lakers, Fribourg-Gottéron - Genève-Servette und Lausanne - ZSC Lions. Gespielt wird nach dem Best-of-7-Modus. 

Mujinga Kambundji verzichtet auf die Staffel-WM
Sport

Mujinga Kambundji verzichtet auf die Staffel-WM

Das Sprint-Quartett der Frauen wird Anfang Mai ohne Mujinga Kambundji bei den Staffel-Weltmeisterschaften im polnischen Chorzow antreten. Ein Ernstkampf kommt für die Bernerin zu früh.

Capela verhilft Atlanta im Finish zum Sieg
Sport

Capela verhilft Atlanta im Finish zum Sieg

Die Atlanta Hawks setzen ihren guten Lauf in der NBA fort. Auch dank einem starken Clint Capela schlagen sie die Charlotte Hornets auswärts 105:101.

CS schüttet weitere 1,7 Mrd Dollar an Greensill-Fondsinvestoren aus
Wirtschaft

CS schüttet weitere 1,7 Mrd Dollar an Greensill-Fondsinvestoren aus

Die Credit Suisse schüttet weitere 1,7 Milliarden Dollar an die Greensill-Fondsinvestoren aus.