Daniel Hope startet Wohnzimmerkonzerte mit Bach und Schubert


News Redaktion
International / 26.03.20 11:14

Mit Musik von Johann Sebastian Bach und Franz Schubert hat der Geiger Daniel Hope am Mittwoch seine Reihe von Wohnzimmerkonzerten gestartet. Bis zum 7. April will er täglich im Livestream beim Kultursender Arte Concert ein Konzert aus seiner Berliner Wohnung geben.

Der südafrikanisch-britische Geiger Daniel Hope gibt täglich Wohnzimmerkonzerte mit wechselnden Gästen. (Archivbild) (FOTO: Keystone/DPA-Zentralbild/ROBERT MICHAEL)
Der südafrikanisch-britische Geiger Daniel Hope gibt täglich Wohnzimmerkonzerte mit wechselnden Gästen. (Archivbild) (FOTO: Keystone/DPA-Zentralbild/ROBERT MICHAEL)

Dabei spielt er etwa eine halbe Stunde mit wechselnden Gästen Zum Auftakt war der Pianist und Komponist Christoph Israel bei Hope@Home zu Gast.

Die beiden Musiker begannen mit Bachs Sonate c-Moll für Violine und Piano und spielten dann das berühmte Motiv Air von Bach. Nach dem Lied A Chloris des aus Venezuela stammenden französischen Komponisten Reynaldo Hahn (1874-1947) beendeten sie das Konzert mit Franz Schuberts An die Musik.

Musik ist es, die uns heute verbindet, sagte Hope. Als Gast am Donnerstagabend kündigte er den Sänger Max Raabe an. Hope warb zugleich für Spenden an den Corona-Nothilfefonds der Deutschen Orchester-Stiftung für freischaffende Musiker, die von der Absage zahlloser Veranstaltungen massiv betroffen sind.

Der in Südafrika geborene und in Berlin lebende britische Geiger Daniel Hope zählt zu den bekanntesten Klassik-Künstlern in Deutschland. Er ist Künstlerischer Direktor der Dresdner Frauenkirche und seit kurzem auch Präsident des Beethoven-Hauses Bonn.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Doppelt so viele Insekten auf Bio-Flächen als auf konventionellen
International

Doppelt so viele Insekten auf Bio-Flächen als auf konventionellen

Auf ökologisch bewirtschaftetem Weideland leben 60 Prozent mehr Schmetterlingsarten und es gibt dort von der Biomasse her mehr als doppelt so viel Insekten, als auf konventionell betriebenem. Das wird im Fachjournal "Ecology and Evolution" berichtet.

Ryanair-Flotte wohl bis Ende Mai am Boden
Wirtschaft

Ryanair-Flotte wohl bis Ende Mai am Boden

Europas grösster Billigflieger Ryanair wird von der Corona-Pandemie immer schwerer getroffen. Mindestens im April und Mai dürfte die Flotte der Fluggesellschaft noch weitgehend am Boden bleiben, teilte der Konzern am Freitag in Dublin mit.

Novartis startet Studie mit Mittel Jakavi zur Covid-19-Behandlung
Wirtschaft

Novartis startet Studie mit Mittel Jakavi zur Covid-19-Behandlung

Novartis und die Firma Incyte üben auf der Suche nach geeigneten Behandlungsmöglichkeiten des Coronavirus den Schulterschluss. Gemeinsam starten die beiden Unternehmen eine Phase-III-Studie mit dem Mittel Jakavi.

Radioaktiv belasteter Wald bei Tschernobyl in Brand geraten
International

Radioaktiv belasteter Wald bei Tschernobyl in Brand geraten

In der ukrainischen Sperrzone um das ehemalige Atomkraftwerk Tschernobyl sind etwa 20 Hektaren Wald in Brand geraten. Rund 90 Feuerwehrleute versuchten das Feuer zu löschen, teilte der Katastrophenschutz in Kiew am Samstag mit.