Corona-Inzidenz in Italien bei fast 2000


News Redaktion
International / 14.01.22 11:42

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Fälle in Italien steigt weiter an. Stand Donnerstag verzeichneten die Behörden in den zurückliegenden sieben Tagen landesweit durchschnittlich 1988 Corona-Infektionen je 100 000 Einwohner, wie das Oberste Gesundheitsinstitut ISS unter Berufung auf Daten des Gesundheitsministeriums am Freitag in Rom mitteilte. Eine Woche zuvor lag der Wert noch bei 1669 Fällen.

Menschen stehen vor einer Apotheke Schlange, um Corona-Schnelltests zu kaufen. Die neue Omikron-Variante führt zu immer höheren Infektionszahlen. Foto: Mairo Cinquetti/LPS via ZUMA Press Wire/dpa (FOTO: Keystone/LPS via ZUMA Press Wire/Mairo Cinquetti)
Menschen stehen vor einer Apotheke Schlange, um Corona-Schnelltests zu kaufen. Die neue Omikron-Variante führt zu immer höheren Infektionszahlen. Foto: Mairo Cinquetti/LPS via ZUMA Press Wire/dpa (FOTO: Keystone/LPS via ZUMA Press Wire/Mairo Cinquetti)

Seit Weihnachten zeigt der Trend, dass immer mehr Covid-19-Patienten Betten in den Krankenhäusern belegen. Für die Intensivstationen gab das ISS den italienweiten Anteil mit 17,5 Prozent an. Damit liegt der Wert aber noch unter der Alarm-Schwelle von 30 Prozent.

Die Corona-Fallzahlen befinden sich derzeit auf Rekordniveau. Am Donnerstagabend meldeten die Behörden rund 184 600 Corona-Neuinfektionen und 316 Tote mit dem Virus binnen eines Tages. Die Regierung verschärft seit Monaten Schritt für Schritt die Corona-Regeln. Mittlerweile gilt eine Impfpflicht gegen die Krankheit für Menschen älter als 50 Jahre.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Veterinärdienst der Urkantone verlängert Vogelgrippe-Massnahmen
Schweiz

Veterinärdienst der Urkantone verlängert Vogelgrippe-Massnahmen

Der Veterinärdienst der Urkantone verlängert die Massnahmen zur Eindämmung der Vogelgrippe. Die Massnahmen in den Kontroll- und Überwachungsgebieten gelten vorerst bis zum 15. März.

Britische Queen - Symbol der Beständigkeit seit sieben Jahrzehnten
International

Britische Queen - Symbol der Beständigkeit seit sieben Jahrzehnten

Die meisten Briten kennen niemand anderen an der Spitze des Vereinigten Königreichs als Elizabeth II. Am 6. Februar begeht die Queen ihr 70-jähriges Thronjubiläum, sie ist mit ihrem Pflichtbewusstsein ein Symbol der Beständigkeit in wechselhaften Zeiten.

Leader Fribourg siegt weiter - Ajoie geht in Zug unter
Sport

Leader Fribourg siegt weiter - Ajoie geht in Zug unter

In der letzten Runde vor der Olympia-Pause setzt sich in der Eishockey-Meisterschaft der National League in vier der fünf Partien das Heimteam durch.

Ermittlungen gegen vier Manager nach Ölpest in Peru
International

Ermittlungen gegen vier Manager nach Ölpest in Peru

Nach einer Ölpest an der Küste von Peru hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen vier Manager des spanischen Energiekonzerns Repsol eingeleitet.