Corona-Drive-In wird auf Luzerner Allmend verlegt


Roman Spirig
Regional / 24.03.20 20:26

Das vom Kanton in Luzern geplante Drive-In für Coronatests wird nicht bei der Kantonsschule Alpenquai, sondern auf der Allmend realisiert. Grund dafür ist der Widerstand der Nachbarschaft der Kantonsschule.

Corona-Drive-In wird auf Luzerner Allmend verlegt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Corona-Drive-In wird auf Luzerner Allmend verlegt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Im Zusammenhang mit dem Testcenter auf dem Gelände des Schulhauses Alpenquai sei es zu Widerstand seitens der Anwohnerschaft und des Gewerbes gekommen, teilte das Gesundheits- und Sozialdepartement auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mit. Das Drive-In werde deswegen auf die Luzerner Allmend verlegt. Es nehme den Betrieb wie geplant am Mittwochnachmittag auf.

Der Kanton Luzern hatte das Testcenter am Montag angekündigt. Für die Tests werden nur Personen zugelassen, die von einem Arzt überwiesen werden. Sie können mit dem Auto vorfahren. Eine Spitex-Mitarbeiterin nimmt dann durch das geöffnete Fenster einen Rachenabstrich vor.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Flash-Back in der Sportpause: Jünger war keine Nummer 1: Hingis auf dem Tennis-Thron
Sport

Flash-Back in der Sportpause: Jünger war keine Nummer 1: Hingis auf dem Tennis-Thron

Am 29. März 1997 feiert Martina Hingis in Key Biscayne gegen Monica Seles den 30. Sieg in Folge seit Anfang Jahr. Zwei Tage danach wird sie mit 16 Jahren, 6 Monaten die jüngste Nummer 1 der Welt.

Schönenberg: Lieferwagen prallt gegen Baum - Beifahrer stirbt
Schweiz

Schönenberg: Lieferwagen prallt gegen Baum - Beifahrer stirbt

Der Beifahrer eines Lieferwagens ist in der Nacht auf Montag bei einem Selbstunfall in Schönenberg ums Leben gekommen. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt.

Zahl der Covid-19-Erkrankungen steigt auf 14'336
Schweiz

Zahl der Covid-19-Erkrankungen steigt auf 14'336

Die Anzahl bestätigter Covid-19-Erkrankungen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein steigt weiter. Bis Sonntagmittag gab es 14’336 bestätigte Fälle, 1123 mehr als am Vortag. Laut BAG starben 257 Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung .

Grosse Sportverbände begrüssen IOC-Entscheid für den Sommer 2021
Sport

Grosse Sportverbände begrüssen IOC-Entscheid für den Sommer 2021

Die grossen Sportverbände sind mit dem Entscheid des IOC, die Olympischen Spiele von Tokio im Sommer 2021 auszutragen, einverstanden.