Botsuana erteilte hunderte Lizenzen für Elefanten-Jagd


Roman Spirig
International / 06.04.21 16:02

Für die umstrittene Jagd auf Elefanten hat Botsuanas Regierung hunderte Lizenzen erteilt.

Botsuana erteilte hunderte Lizenzen für Elefanten-Jagd (Foto: KEYSTONE / AP / Charmaine Noronha)
Botsuana erteilte hunderte Lizenzen für Elefanten-Jagd (Foto: KEYSTONE / AP / Charmaine Noronha)

Kabelo Senyatso, der Direktor der Nationalpark-Behörde, bestätigte am Dienstag, dass zum Auftakt der vom 6. April bis zum 21. September dauernden Jagdsaison der Abschuss von insgesamt 287 Dickhäutern genehmigt worden sei. Die Jagdsaison hat heute Morgen begonnen und verläuft wie geplant, sagte er. Sie war im Vorjahr wegen der Corona-Restriktionen in dem südafrikanischen Safari-Paradies vorübergehend verschoben worden.

Wir haben bereits Kunden vor Ort - einige davon kommen aus den USA und anderen Ländern, sagte die Sprecherin des nationalen Verbands für Wildtier-Produkte (BWPA), Debbie Peake, der Deutschen Presse-Agentur. Die Einreise in das Land sei relativ unkompliziert. Wir hatten einige Jahren ein (Jagd-)Moratorium und sind froh, wieder im Geschäft zu sein - es kommt ja auch den Gemeinden und der nationalen Wirtschaft zugute, betonte sie.

Botsuana hat in Afrika eigentlich einen guten Ruf in Sachen Natur- und Tierschutz. Im Vorjahr hatte es aber international Empörung von Tierschützern wegen der Aufhebung des Elefantenjagdverbots gegeben. Während die Zahl der Elefanten in vielen Regionen Afrikas zurückgeht, ist sie in dem Binnenstaat laut offiziellen Angaben von etwa 50 000 im Jahr 1991 auf gut 130 000 Tiere gestiegen - das entspricht fast einem Drittel des Elefanten-Bestands Afrikas.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kategoriensieger der
Schweiz

Kategoriensieger der "Swiss Press Photo"-Preise bekanntgegeben

Die Coronakrise prägt die Bilder der "Swiss Press Photo"-Preisträger 2020. In der Kategorie "Aktualität" hat der Tessiner Pressefotograf Pablo Gianinazzi den ersten Preis für seine Bilder aus dem ersten Covid-Spital gewonnen.

Matsuyama - erster US-Masters-Champion aus Japan
Sport

Matsuyama - erster US-Masters-Champion aus Japan

Der 29-jährige Hideki Matsuyama ist der erste japanische Sieger des US Masters in Augusta und zugleich der erste Japaner der Geschichte, der eines der grossen vier Golfturniere gewinnt.

Langenthal in Rücklage - Aufsteiger in Sicht
Sport

Langenthal in Rücklage - Aufsteiger in Sicht

In den Playoff-Halbfinals der Swiss League führen die Favoriten Kloten (1. der Qualifikation) und Ajoie (2.) jeweils mit 3:1 Siegen.

Milan gewinnt trotz Platzverweis von Ibrahimovic
Sport

Milan gewinnt trotz Platzverweis von Ibrahimovic

Zlatan Ibrahimovic sieht beim 3:1-Sieg von Milan in Parma nach einer Stunde die Rote Karte. Der Schwede legt sich mit dem Schiedsrichter an.