Betrunkener baut zwei Unfälle in Lengwil TG - drei Verletzte


News Redaktion
Schweiz / 21.02.21 12:36

Im thurgauischen Lengwil hat am Samstag ein betrunkener Autofahrer zwei Unfälle gebaut. Zunächst streifte er bei einem Abbiegemanöver ein anderes Auto. Er fuhr aber weiter und verursachte danach eine seitlich-frontale Kollision mit einem weiteren Auto. Dabei wurden drei Personen verletzt.

Ein betrunkener Mann hat am Samstagabend in Lengwil TG zwei Unfälle verursacht. Beim zweiten wurden der Fahrer und zwei weitere Personen leicht verletzt. (FOTO: Kantonspolizei Thurgau)
Ein betrunkener Mann hat am Samstagabend in Lengwil TG zwei Unfälle verursacht. Beim zweiten wurden der Fahrer und zwei weitere Personen leicht verletzt. (FOTO: Kantonspolizei Thurgau)

Die Unfälle verursachte der Mann gemäss Mitteilung der Kantonspolizei vom Sonntag kurz vor 21.00 Uhr. Bei der seitlich-frontalen Kollision wurden der Betrunkene sowie der Lenker des anderen Autos und die Mitfahrerin leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von einigen zehntausend Franken.

Der Atemalkoholtest beim 46-Jährigen ergab einen Wert von 0,8 Milligramm pro Liter (1,6 Promille). Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Der Führerausweis wurde eingezogen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Verletzte nach Frontalkollision zwischen zwei Motorrädern
Schweiz

Zwei Verletzte nach Frontalkollision zwischen zwei Motorrädern

Ein 59-jähriger und ein 23-jähriger Mann sind am Sonntagmittag bei einer Frontalkollision mit ihren Motorrädern in einer Kurve im Eggberg in der Gemeinde Wattwil SG verletzt worden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.

Köln verliert gegen Mainz, Schalke siegt gegen Augsburg
Sport

Köln verliert gegen Mainz, Schalke siegt gegen Augsburg

Der 1. FC Köln schlittert immer tiefer in die Krise. Die Kölner verlieren das kapitale Spiel zuhause gegen Mainz 2:3 und trennen sich laut Medienberichten von Trainer Markus Gisdol.

Iran:
International

Iran: "Zwischenfall" in Atomanlage Natans - Parlament gegen Ruhani

In der iranischen Atomanlage Natans ist es nach Angaben der Atomorganisation AEOI in der Nacht zum Sonntag zu einem "Zwischenfall" gekommen. In Natans werden neue iranische Zentrifugen zur Urananreicherung hergestellt und es wird dort Uran angereichert - derzeit bis auf 20 Prozent. Die Anlage war mehrfach Ort von Vorfällen oder Anschlägen, die Israel zugeschrieben wurden, das eine atomare Bewaffnung des Irans verhindern will.

Cassis geht davon aus, dass er mit Parmelin nach Brüssel reist
Schweiz

Cassis geht davon aus, dass er mit Parmelin nach Brüssel reist

Bundesrat Ignazio Cassis geht davon aus, dass er mit Bundespräsident Guy Parmelin nach Brüssel reisen wird, um die Gespräche für das Rahmenabkommen zu führen. "Kein anderer Bundesrat kennt das Dossier so gut wie ich", sagte Cassis im Interview mit dem "SonntagsBlick"