Bencic startet gegen Mladenovic, Hammerlos für Laaksonen


News Redaktion
Sport / 13.01.22 08:31

Die Olympiasiegerin Belinda Bencic startet beim Australian Open gegen die Französin Kristina Mladenovic. Henri Laaksonen erhält mit der Weltnummer 2 Daniil Medwedew einen grossen Brocken vorgesetzt.

Keine einfache Auslosung für Belinda Bencic am Australian Open: Sie startet gegen Kristina Mladenovic, in der 3. Runde könnte Titelverteidigerin Naomi Osaka warten (FOTO: KEYSTONE/EPA AAP/JAMES ROSS)
Keine einfache Auslosung für Belinda Bencic am Australian Open: Sie startet gegen Kristina Mladenovic, in der 3. Runde könnte Titelverteidigerin Naomi Osaka warten (FOTO: KEYSTONE/EPA AAP/JAMES ROSS)

Die als Nummer 22 gesetzte Bencic wird gegen Mladenovic als Favoritin ins Turnier steigen. Als erste Gesetzte könnte sie aber schon in der 3. Runde auf die japanische Titelverteidigerin Naomi Osaka treffen.

Ziemlich ausgeglichen scheinen die Duelle der weiteren Schweizerinnen. Jil Teichmann (WTA 37), welche die Aufnahme in die Setzliste knapp verpasste, trifft auf die Kroatin Petra Martic (WTA 54), Viktorija Golubic (WTA 42) bekommt es mit der Chinesin Zhang Shuai (WTA 60) zu tun. Aus der Qualifikation könnte am Freitag noch Stefanie Vögele dazu stossen.

Henri Laaksonen, der einzige Schweizer Mann im Tableau, braucht hingegen eine Sensation, wenn er wie vor drei Jahren in die 2. Runde einziehen will. Mit dem US-Open-Champion und letztjährigen Finalisten Daniil Medwedew steht ihm ein wohl übermächtiger Gegner gegenüber.

Die Weltnummer 1 Novak Djokovic würde auf seinen Landsmann Miomir Kecmanovic treffen. Ob er auch tatsächlich spielen darf oder sein Visum noch einmal widerrufen wird, war bei der Auslosung noch offen. Ein Entscheid wird nicht mehr am Donnerstag erwartet.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zuger Kantonsrat lehnt Wein- und Bierverkauf an Automaten ab
Regional

Zuger Kantonsrat lehnt Wein- und Bierverkauf an Automaten ab

Im Kanton Zug kann auch künftig kein Wein und kein Bier an Automaten gekauft werden. Das Parlament hat am Donnerstag den Teil einer Motion abgelehnt, welcher die Abgabe alkoholhaltiger Getränke an Automaten hätte ermöglichen sollen.

Yann Sommer ist Schweizer Fussballer 2021
Sport

Yann Sommer ist Schweizer Fussballer 2021

An der virtuellen 1. Swiss Football Night wird Yann Sommer zum Schweizer Fussballer des Jahres 2021 gewählt.

Österreich lockert stufenweise Corona-Massnahmen
International

Österreich lockert stufenweise Corona-Massnahmen

Österreich lockert trotz aktuell hoher Zahlen bei den Neuinfektionen demnächst stufenweise seine Corona-Massnahmen. So werde die Sperrstunde ab 5. Februar von 22.00 Uhr auf 24.00 Uhr geschoben, sagte Kanzler Karl Nehammer (ÖVP) am Samstag in Wien. Vom 12. Februar an falle die 2G-Regel im Handel. Es bleibe aber die Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske. Ab 19. Februar gelte in der Gastronomie und im Tourismus statt der 2G-Regel wieder die 3G-Regel, hiess es. Damit ist es auch mit einem negativen Corona-Test möglich, Lokale zu besuchen.

Wichtigster Verkehrsknoten im Engadin wird saniert
Schweiz

Wichtigster Verkehrsknoten im Engadin wird saniert

Die Bündner Regierung hat für die Sanierung des Kreisels Silvaplana Mitte 3,52 Millionen Franken gesprochen. Der Kreisel verbindet mit der Engadiner- und der Malojastrasse die wichtigste Verkehrsachse des Engadins.