Bayern leiht Verteidiger Cancelo aus


News Redaktion
Sport / 31.01.23 12:50

Der Transfer des portugiesischen Nationalverteidigers João Cancelo zum FC Bayern München ist perfekt. Der Spieler von Manchester City wird bis zum Saisonende ausgeliehen.

Der Portugiese João Cancelo beim WM-Spiel gegen Ghana (FOTO: KEYSTONE/AP/HASSAN AMMAR)
Der Portugiese João Cancelo beim WM-Spiel gegen Ghana (FOTO: KEYSTONE/AP/HASSAN AMMAR)

Zudem sicherten sich die Münchner eine Kaufoption. Laut Medienberichten soll diese bei rund 70 Millionen Euro liegen. Der Vertrag des 28-Jährigen beim englischen Meister läuft noch bis zum 30. Juni 2027.

Nach dem langfristigen Ausfall des Franzosen Lucas Hernandez wegen eines Kreuzbandrisses und dem zumindest mittelfristig Fehlen des Marokkaners Noussair Mazraoui wegen einer Entzündung des Herzbeutels kann der FC Bayern eine Verstärkung in der Defensive gut gebrauchen. Vor allem mit Blick auf den Achtelfinal in der Champions League, wenn die Münchner auf Paris Saint-Germain treffen.

Die Verpflichtung von Cancelo ist der dritte Bayern-Zugang in diesem Winter. Nach der Verletzung von Manuel Neuer hatten die Münchner den Schweizer Nationaltorhüter Yann Sommer von Borussia Mönchengladbach geholt. Dazu kam der zuletzt vereinslose Niederländer Daley Blind.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zuger Steuersenkungsdebatte rückt Wohnungsnot in den Fokus
Regional

Zuger Steuersenkungsdebatte rückt Wohnungsnot in den Fokus

Zugerinnen und Zuger sollen weniger Steuern bezahlen. Der Kantonsrat hat am Donnerstag in erster Lesung eine Steuergesetzrevision beraten. Die Linke wollte das Geld lieber für günstigeren Wohnraum einsetzen, die Bürgerlichen die Steuern noch etwas stärker senken.

Experte: Absatz der Autobauer könnte bis zu zehn Prozent zulegen
Wirtschaft

Experte: Absatz der Autobauer könnte bis zu zehn Prozent zulegen

Im vergangenen Jahr setzten die Autobauer weltweit weniger Autos ab - und verdienten dennoch prächtig. In diesem Jahr könnte es laut einem Experten beim Absatz wieder ordentlich bergauf gehen. Dabei gibt es aber eine Herausforderung.

Mobility erleidet wegen höherer Kosten Gewinneinbruch
Wirtschaft

Mobility erleidet wegen höherer Kosten Gewinneinbruch

Das Carsharing-Unternehmen Mobility hat 2022 trotz Kundenzuwachs und höherem Umsatz einen Gewinneinbruch erlitten. Die Firma musste mehr für Benzin, Energie sowie den Fahrzeugunterhalt ausgeben, wie das Unternehmen am Donnerstag in einem Communiqué mitteilte.

Walliser Grüne nominieren Kandidierende für Wahlen im Herbst
Schweiz

Walliser Grüne nominieren Kandidierende für Wahlen im Herbst

Die Walliser Grünen haben am Donnerstag in Sitten einstimmig die Kandidatur von Céline Dessimoz für den Ständerat bestätigt. 22 Kandidatinnen und Kandidaten wurden auf drei Listen für den Nationalrat nominiert.