Bagger stürzt in Embrach in die Töss - Baggerführer verletzt


News Redaktion
Schweiz / 14.09.21 10:01

In Embrach ist am Montagnachmittag ein Kleinbagger bei Erdarbeiten rund zwanzig Meter tief abgestürzt. Der 36-jährige Baggerführer wurde verletzt und musste ins Spital gebracht werden.

Am Montag stürzten ein Kleinbagger mitsamt Baggerführer rund 20 Meter in die Tiefe. Aus noch unbekannten Gründen hatte sich die Seilwinde gelöst. (FOTO: Kantonspolizei Zürich)
Am Montag stürzten ein Kleinbagger mitsamt Baggerführer rund 20 Meter in die Tiefe. Aus noch unbekannten Gründen hatte sich die Seilwinde gelöst. (FOTO: Kantonspolizei Zürich)

Der Baggerführer war mit seinem Kleinbagger in einem beinahe senkrecht abfallenden Hang oberhalb der Töss beschäftigt. Gesichert war der Bagger von oben mit einer Seilwinde, die sich aus noch unbekannten Gründen aber löste, wie die Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Der Baggerführer stürzte mitsamt dem Bagger in die Töss.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Schwerverletzte nach Frontalkollision in Kloten
Schweiz

Zwei Schwerverletzte nach Frontalkollision in Kloten

Zwei Autofahrer haben sich am Freitagmorgen bei einer Frontalkollision bei Kloten schwere Verletzungen zugezogen: Ein 19-jähriger Lenker war kurz nach 7.30 Uhr auf der Lufingerstrasse von Embrach nach Kloten unterwegs, dabei geriet sein Fahrzeug in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn.

Nordkorea nennt Vorschlag zu Kriegsende-Erklärung gute Idee
International

Nordkorea nennt Vorschlag zu Kriegsende-Erklärung gute Idee

Nordkorea ist zur Wiederaufnahmen von Gesprächen mit Südkorea unter bestimmten Bedingungen bereit.

Kleine Pokerturniere sollen auch im Kanton Zug legal sein
Regional

Kleine Pokerturniere sollen auch im Kanton Zug legal sein

Im Kanton Zug sollen neu kleine Pokerturniere legal durchgeführt werden können. Der Regierungsrat hat eine Revision des Geldspielgesetzes in die Vernehmlassung geschickt, wie er heute Mittwoch mitteilte.

Durchgesägt: Gemälde von Rembrandt-Zeitgenosse Cuyp gehören zusammen
International

Durchgesägt: Gemälde von Rembrandt-Zeitgenosse Cuyp gehören zusammen

Zwei Stadtansichten des holländischen Meisters Aelbert Cuyp (1620–1691) gehören nach neuen Forschungsergebnissen eigentlich zusammen als ein einziges grosses Gemälde.