BAG meldet 6060 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden


Roman Spirig
Schweiz / 13.09.21 15:17

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Montag innerhalb von 72 Stunden 6060 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 10 neue Todesfälle und 77 Spitaleinweisungen.

Auf 100000 Einwohnerinnen und Einwohner wurden in den vergangenen zwei Wochen 420,48 laborbestätigte Coronavirus-Infektionen gemeldet. Die Reproduktionszahl R, die angibt, wie viele Personen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt, lag vor rund zehn Tagen bei 1,07.

Die Auslastung der Intensivstationen in den Spitälern beträgt zur Zeit 78,9 Prozent. 33,6 Prozent der verfügbaren Betten werden von Covid-19-Patienten besetzt.

Insgesamt wurden bis am Sonntagabend 9374550 Impfdosen an die Kantone und Liechtenstein ausgeliefert. Damit wurden 9953946 Dosen verabreicht. 52,81 Prozent der Bevölkerung sind bereits vollständig geimpft. Bislang wurden 5811135 Zertifikate für vollständig Geimpfte ausgestellt.

In den vergangenen 72 Stunden wurden dem BAG 97098 neue Corona-Tests gemeldet. Seit Beginn der Pandemie wurden in der Schweiz und in Liechtenstein 10200523 Tests auf Sars-CoV-2 durchgeführt, den Erreger der Atemwegserkrankung Covid-19, wie das BAG weiter mitteilte. Insgesamt gab es 814113 laborbestätigte Fälle von Ansteckungen mit dem Coronavirus.

31931 Personen mussten bisher wegen einer Covid-19-Erkrankung im Spital behandelt werden. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung belief sich auf 10587. Aufgrund der Kontakt-Rückverfolgung befanden sich laut Angaben des BAG 20803 Menschen in Isolation und 22828 Menschen in Quarantäne.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Die Art Basel präsentiert sich im gewohnt schillernden Licht
Schweiz

Die Art Basel präsentiert sich im gewohnt schillernden Licht

Mit den First Choice- und Preview-Anlässen für potente Sammlerinnen und Sammler, Prominente und Fachleute hat die Art Basel nach anderthalb Jahren pandemiebedingter Pause wieder kräftig an Fahrt aufgenommen.

Parlament will Identität von Polizisten besser schützen
Schweiz

Parlament will Identität von Polizisten besser schützen

Das Parlament will Polizistinnen und Polizisten besser schützen. Diese sollen, wenn sie Bussen verteilen, ihren Namen auf der Quittung oder anderen Formularen nicht mehr nennen müssen. Stattdessen soll nur noch die Matrikelnummer angegeben werden müssen.

US-Notenbank belässt Leitzins nahe Null - Erhöhung eventuell früher
Wirtschaft

US-Notenbank belässt Leitzins nahe Null - Erhöhung eventuell früher

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hält an ihrer sehr lockeren Geldpolitik fest. Der Leitzins bleibt weiter in der niedrigen Spanne von 0,0 bis 0,25 Prozent, wie die Zentralbank am Mittwoch mitteilte.

USA wollen Impf-Spenden verdoppeln - weitere 500 Millionen Dosen
International

USA wollen Impf-Spenden verdoppeln - weitere 500 Millionen Dosen

Die USA wollen im Kampf gegen Corona weitere 500 Millionen Impfdosen an ärmere Länder spenden. Das werde US-Präsident Joe Biden bei einem virtuellen Corona-Gipfel an diesem Mittwoch (17.00 MESZ) ankündigen, sagte eine hohe Regierungsbeamtin vor dem virtuellen Treffen.