Autofahrer kommt mit 2,7 Promille von der Strasse ab


News Redaktion
Regional / 14.01.22 14:07

Ein Autofahrer ist am Donnerstagnachmittag zwischen Littau LU und Malters von der Strasse abgekommen. Unfallursache dürfte sein Alkoholkonsum gewesen sein: Die Atemalkoholprobe ergab einen Wert von umgerechnet 2,7 Promille.

Das Auto kam auf einem geraden Abschnitt der Rengglochstrasse von der Fahrbahn ab und durchschlug einen Zaun. (FOTO: Luzerner Polizei)
Das Auto kam auf einem geraden Abschnitt der Rengglochstrasse von der Fahrbahn ab und durchschlug einen Zaun. (FOTO: Luzerner Polizei)

Der 46-Jährige bog kurz nach dem Mittag vom Luzerner Stadtteil Littau herkommend in die Rengglochstrasse ein. Kurz nach der Einmündung in die talwärts Richtung Malters führende Strasse kam er rechts von der Fahrbahn ab und fuhr durch einen Holzzaun. Nach rund 40 Metern kam der Personenwagen im Gestrüpp zum Stillstand.

Der Autofahrer verletzte sich beim Unfall leicht und wurde deswegen von der Ambulanz in ein Spital gefahren. Nach der Atemalkoholprobe stellte die Polizei seinen Führerausweis sicher. Das Auto konnte mit Hilfe eines Krans geborgen werden. Die Polizei bezifferte den Sachschaden auf 17000 Franken.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Sicherheit in Europa: Russland bestätigt Erhalt von US-Schreiben
International

Sicherheit in Europa: Russland bestätigt Erhalt von US-Schreiben

Russland hat von den USA in schriftlicher Form eine lange erwartete Antwort auf seine Forderungen nach Sicherheitsgarantien erhalten. Das teilte das russische Aussenministerium am Mittwoch in Moskau mit. Moskaus US-Botschafter John Sullivan habe das Schreiben bei einem Treffen Vize-Aussenminister Alexander Gruschko übergeben, hiess es. Zu den Inhalten machte das Aussenministerium zunächst keine Angaben. Zuvor hatte auch die Nato mitgeteilt, dass sich die Mitgliedstaaten auf eine Antwort zu Russlands Forderungskatalog geeinigt hätten. Bei der US-Initiative handelte es sich um ein zusätzliches Schreiben.

Wintersturm Elpis bringt seltenen Schneefall nach Jerusalem
International

Wintersturm Elpis bringt seltenen Schneefall nach Jerusalem

Der Wintersturm Elpis hat Teile Israels und des Westjordanlands mit einer Schneedecke überzogen. In Jerusalem fielen bereits am Mittwochabend mehrere Zentimeter Schnee.

Mann provoziert in St. Gallen Passanten und Polizei
Schweiz

Mann provoziert in St. Gallen Passanten und Polizei

In der Nacht auf Samstag hat ein Mann in St. Gallen Passanten und eine Polizeipatrouille provoziert. Er wurde auf den Polizeiposten gebracht und in Gewahrsam genommen.

SCB-Urgestein hängt eine weitere Saison an
Sport

SCB-Urgestein hängt eine weitere Saison an

Beat Gerber bleibt dem SC Bern erhalten. Der 39-jährige Verteidiger, der aktuell seine 19. Profisaison mit dem SCB bestreitet, verlängert seinen auslaufenden Vertrag nochmals um ein Jahr bis 2023.